[ - Collapse All ]
Hader  

1Ha|der, der; -s [mhd. hader = Streit, Zank; Injurienprozess, urspr. = (Zwei)kampf] (geh.):
a) [über lange Zeit] schwelender, mit Erbitterung ausgetragener Streit, Zwist: unsinniger H.; der ständige H. war zermürbend; der alte H. flammte wieder auf; mit jmdm. in H. leben, liegen;

b)Unzufriedenheit, Aufbegehren.


2Ha|der, der; -s, -n [mhd. hader, ahd. hadara, viell. zu einem Wort mit der Bed. »(Ziegen)junges« u. urspr. = Kleidungsstück aus Ziegenfell; Kleidung aus (Ziegen)fell galt als weniger wertvoll als diejenige aus Tuch]:
a)der; -s, -n (österr., südd.) Stoffreste, -abfälle; Lumpen;

b)der; -s, - (ostmd.) Scheuer-, Putzlappen.
Hader  

Ha|der, der; -s, Plur. -n und (für Scheuertücher) - (bayr., österr. für Lumpen; ostmitteld. für Scheuertuch)

Ha|der, der; -s (geh. für Zank, Streit)
Hader  


1. Auseinandersetzung, Differenzen, Reibereien, Streit, Streitigkeiten, Zank; (geh.): Händel, Zerwürfnis, Zwietracht, Zwist, Zwistigkeiten; (bildungsspr.): Querelen; (ugs.): Knatsch, Knies, Krach, Putz, Zoff; (abwertend): Gezänk, Gezanke, Streiterei; (ugs. abwertend): Stunk, Zankerei.

2. Bitterkeit, Missbehagen, Missfallen, Missmut, Unbehagen, Unzufriedenheit, Verbitterung; (geh.): Bitternis.

[Hader]
[Haders]
Hader  

1Ha|der, der; -s [mhd. hader = Streit, Zank; Injurienprozess, urspr. = (Zwei)kampf] (geh.):
a) [über lange Zeit] schwelender, mit Erbitterung ausgetragener Streit, Zwist: unsinniger H.; der ständige H. war zermürbend; der alte H. flammte wieder auf; mit jmdm. in H. leben, liegen;

b)Unzufriedenheit, Aufbegehren.


2Ha|der, der; -s, -n [mhd. hader, ahd. hadara, viell. zu einem Wort mit der Bed. »(Ziegen)junges« u. urspr. = Kleidungsstück aus Ziegenfell; Kleidung aus (Ziegen)fell galt als weniger wertvoll als diejenige aus Tuch]:
a)der; -s, -n (österr., südd.) Stoffreste, -abfälle; Lumpen;

b)der; -s, - (ostmd.) Scheuer-, Putzlappen.
Hader  

[mhd. hader, ahd. hadara, viell. zu einem Wort mit der Bed. ?(Ziegen)junges? u. urspr. = Kleidungsstück aus Ziegenfell; Kleidung aus (Ziegen)fell galt als weniger wertvoll als diejenige aus Tuch]: a) der; -s, -n (österr., südd.): Stoffreste, -abfälle; Lumpen; b) der; -s, - (ostmd.): Scheuer-, Putzlappen.
Hader  

Bedenken, Hader, Ungewissheit, Unsicherheit, Verunsicherung, Zweifel, Zwiespalt
[Bedenken, Ungewissheit, Unsicherheit, Verunsicherung, Zweifel, Zwiespalt]
Hader  

n.
<m.; -s; unz.> Zank, Streit, heftige Meinungsverschiedenheit[<ahd. hadu „Kampf“ (nur in Personennamen wie Hadubrand, Hadumar) <germ. *hadu- „Kampf“ <idg. *kat(u)- „Zweikampf“]
['Ha·der]
[Haders]