[ - Collapse All ]
Haft  

1Hạft, die; - [mhd. haft = Fesselung, Gefangenschaft; Beschlagnahme, ahd. hafta = Verbindung, Verknüpfung, verw. mit ↑ heben in dessen urspr. Bed. »fassen, packen«]:

1.Gewahrsam; Gefängnis: jmdn. aus der H. entlassen, in H. halten, behalten; aus der H. entfliehen; sich in H. befinden;

*jmdn. in H. nehmen (jmdn. inhaftieren).


2. Haftstrafe; [leichte] Freiheitsstrafe: darauf stehen fünf Tage H.; seine H. verbüßen; er wurde zu lebenslänglicher H. verurteilt.


2Hạft, der; -[e]s, -e[n] (veraltet): Haken; Spange; etw., was etw. anderes zusammenhält.
Haft  

...haft (z._B. krankhaft)Hạft, die; - (Gewahrsam)

Hạft, der; -[e]s, -e[n] (veraltet für Haken; Spange)
Haft  


1. Arrest, Gefangenschaft, Gefängnis, Gewahrsam; (Rechtsspr.): Verwahrung; (veraltet): Detention, Verwahr.

2. Gefängnisstrafe; (ugs.): Knast; (früher, noch österr. ugs.): Kerker[strafe]; (Rechtsspr.): Freiheitsentzug, Freiheitsstrafe; (Rechtsspr. früher): Haftstrafe.

[Haft]
Haft  

1Hạft, die; - [mhd. haft = Fesselung, Gefangenschaft; Beschlagnahme, ahd. hafta = Verbindung, Verknüpfung, verw. mit ↑ heben in dessen urspr. Bed. »fassen, packen«]:

1.Gewahrsam; Gefängnis: jmdn. aus der H. entlassen, in H. halten, behalten; aus der H. entfliehen; sich in H. befinden;

*jmdn. in H. nehmen (jmdn. inhaftieren).


2. Haftstrafe; [leichte] Freiheitsstrafe: darauf stehen fünf Tage H.; seine H. verbüßen; er wurde zu lebenslänglicher H. verurteilt.


2Hạft, der; -[e]s, -e[n] (veraltet): Haken; Spange; etw., was etw. anderes zusammenhält.
haft  

n.
1 <f.; -; unz.> Zustand des Verhaftetseins, polizeil. Gewahrsam; Sicherstellung eines Beschuldigten zum Erzwingen bestimmter Handlungen, z.B. des Offenbarungseides (Zivil~), zum Schutz anderer Menschen u. zur Gewährleistung der ungestörten Untersuchung des Falles (Untersuchungs~); leichte Freiheitsstrafe (Straf~) einzeln (Einzel~) od. mit anderen Gefangenen (Gemeinschafts~); milde, strenge ~; jmdn. aus der ~ entlassen; sich in ~ befinden; jmdn. (noch) in ~ behalten; jmdn. in ~ nehmen; in ~ genommen werden; in ~ sein
2 <m. 1 od. m. 23; oberdt.> = Haftel [<ahd. haft; zu germ. *haft-; heben]
[Haft]n.
<Adj.; in Zus.> …artig, …ähnlich, wie ein …, …verursachend, eine bestimmte Eigenschaft aufweisend, z.B. romanhaft, schalkhaft, grauenhaft, tugendhaft [urspr. selbständiges Adj. „verbunden mit“; Haft (1) u. (2)]
[…haft]