[ - Collapse All ]
hager  

ha|ger <Adj.> [spätmhd. hager, H. u.]: (auf den menschlichen Körper od. einzelne Körperteile bezogen) mager u. sehnig od. knochig, ohne Rundungen [dazu häufig groß, hoch aufgeschossen]: ein -er Alter; -e Arme, Finger; ein -es Gesicht, eine -e Gestalt, Statur haben.
hager  

ha|ger
hager  

abgemagert, abgezehrt, dürr, knochig, mager, sehnig; (geh.): schwank; (bes. nordd.): spillerig; (Med., Anthrop.): leptosom.
[hager]
[hagerer, hagere, hageres, hageren, hagerem, hagererer, hagerere, hagereres, hagereren, hagererem, hagerster, hagerste, hagerstes, hagersten, hagerstem]
hager  

ha|ger <Adj.> [spätmhd. hager, H. u.]: (auf den menschlichen Körper od. einzelne Körperteile bezogen) mager u. sehnig od. knochig, ohne Rundungen [dazu häufig groß, hoch aufgeschossen]: ein -er Alter; -e Arme, Finger; ein -es Gesicht, eine -e Gestalt, Statur haben.
hager  

Adj. [spätmhd. hager, H.u.]: (auf den menschlichen Körper od. einzelne Körperteile bezogen) mager u. sehnig od. knochig, ohne Rundungen [dazu häufig groß, hoch aufgeschossen]: ein -er Alter; -e Arme, Finger; ein -es Gesicht, eine -e Gestalt, Statur haben.
hager  

adj.
<Adj.> groß od. lang u. mager, dürr, abgezehrt, schmal u. knochig (Gesicht, Gestalt, Mensch) [<mhd. hager <germ. *hag(a)raz; zu idg. *kak- „abmagern“]
['ha·ger]
[hagerer, hagere, hageres, hageren, hagerem, hagererer, hagerere, hagereres, hagereren, hagererem, hagerster, hagerste, hagerstes, hagersten, hagerstem]