[ - Collapse All ]
halber  

1hạl|ber <Adv.> [erstarrte Flexionsform von ↑ halb ] (landsch.): ↑ halb : es ist h. zwölf.

2hạl|ber <Präp. m. Gen. (nachgestellt)> [erstarrte Flexionsform von mhd. halbe, ahd. halba = Hälfte, Seite, also eigtl. = von der Seite des ... (od. der ...) aus] (geh.): wegen, um ... willen: der guten Ordnung h.; dringender Geschäfte h. verreisen.
halber  

im Interesse, mit Rücksicht, um ... willen, wegen, zuliebe.
[halber]
halber  

1hạl|ber <Adv.> [erstarrte Flexionsform von ↑ halb] (landsch.): ↑ halb: es ist h. zwölf.

2hạl|ber <Präp. m. Gen. (nachgestellt)> [erstarrte Flexionsform von mhd. halbe, ahd. halba = Hälfte, Seite, also eigtl. = von der Seite des ... (od. der ...) aus] (geh.): wegen, um ... willen: der guten Ordnung h.; dringender Geschäfte h. verreisen.
halber  

[Präp. m. Gen. (nachgestellt)] [erstarrte Flexionsform von mhd. halbe, ahd. halba = Hälfte, Seite, also eigtl. = von der Seite des... (od. der...) aus] (geh.): wegen, um... willen: der guten Ordnung h.; dringender Geschäfte h. verreisen.
halber  

adj.
<Adv.> wegen, um … willen; der Bequemlichkeit ~; Geschäfte ~
['hal·ber]

adj.
<in Zus.> wegen, um … willen, z.B. krankheitshalber [urspr. Kasus des Subst. mhd. halbe „Seite“; halb]
[…hal·ber]