[ - Collapse All ]
halbleinen  

Hạlb|lei|nen, das:

1.Mischgewebe, das zur Hälfte Leinen, zur Hälfte eine andere Faser (Baumwolle, Wolle o. Ä.) enthält: eine Tischdecke, Geschirrtücher aus grobem H.


2.<meist o. Art.> (Verlagsw.) fester Einband mit Rücken [u. Ecken] aus Leinen od. einem anderen Gewebe.
hạlb|lei|nen <Adj.>: aus Halbleinen: -e Bettwäsche.
Halbleinen  

Hạlb|lei|nen
halbleinen  

Hạlb|lei|nen, das:

1.Mischgewebe, das zur Hälfte Leinen, zur Hälfte eine andere Faser (Baumwolle, Wolle o. Ä.) enthält: eine Tischdecke, Geschirrtücher aus grobem H.


2.<meist o. Art.> (Verlagsw.) fester Einband mit Rücken [u. Ecken] aus Leinen od. einem anderen Gewebe.
hạlb|lei|nen <Adj.>: aus Halbleinen: -e Bettwäsche.
halbleinen  

Adj.: aus Halbleinen: -e Bettwäsche.
halbleinen  

n.
<n. 14; unz.> Mischgewebe aus Leinen u. Baumwolle; Sy Halbleinwand; Bucheinband aus Papier od. Karton mit Leinenrücken
['Halb·lei·nen]
[Halbleinens]n.
<Adj.> aus Leinen u. Baumwolle
['halb·lei·nen]
[halbleinens]