[ - Collapse All ]
halboffen  

hạlb|of|fen <Adj.> (Amtsspr.):
a) (von Anstalten, Gefängnissen u. Ä.) den Insassen bedingt freien Ausgang gewährend: Strafvollzug in einem -en Gefängnis;

b)eine nicht ganztägige Versorgung, Betreuung umfassend: -e Fürsorge.
halboffen  

hạlb|of|fen <Adj.> (Amtsspr.):
a) (von Anstalten, Gefängnissen u. Ä.) den Insassen bedingt freien Ausgang gewährend: Strafvollzug in einem -en Gefängnis;

b)eine nicht ganztägige Versorgung, Betreuung umfassend: -e Fürsorge.
halboffen  

Adj. (Amtsspr.): a) (von Anstalten, Gefängnissen u.Ä.) den Insassen bedingt freien Ausgang gewährend: Strafvollzug in einem -en Gefängnis; b) eine nicht ganztägige Versorgung, Betreuung umfassend: -e Fürsorge.
halboffen  

adj.
'halbof·fen <Adj.> nicht ganz offen; ~e Blüten, ~e Tür
['halb·of·fen,]
[halboffener, halboffene, halboffenes, halboffenen, halboffenem, halboffenerer, halboffenere, halboffeneres, halboffeneren, halboffenerem, halboffenster, halboffenste, halboffenstes, halboffensten, halboffenstem]