[ - Collapse All ]
hallen  

hạl|len <sw. V.; hat> [spätmhd. hallen, zu ↑ Hall ]:
a)(von einem [lauten] Geräusch o. Ä.) sich in einem bestimmten Bereich - einen Hall (a) erzeugend - weithin fortpflanzen, schallen: seine Stimme hallte durch das leere Haus; ein Schuss hallt durch die Nacht;

b)(in einem geschlossenen od. weiten Raum) nachhallen, widerhallen: seine Schritte hallten im Dom; das hallende Echo der Stimmen; <auch unpers.:> sie klatschte in die Hände, dass es hallte;

c)von einem Hall (a) erfüllt sein: der ganze Hof hallte [von seinen Schritten].
hallen  

hạl|len (schallen)
hallen  

a) dröhnen, klingen, schallen, tönen; (ugs.): wummern.

b) echoen, gellen, nachhallen, nachklingen, nachtönen, widerhallen; (veraltend): widerschallen.

c) [er]dröhnen, schallen, widerhallen; (veraltend): widerschallen.

[hallen]
[halle, hallst, hallt, hallte, halltest, hallten, halltet, hallest, hallet, hall, gehallt, hallend]
hallen  

hạl|len <sw. V.; hat> [spätmhd. hallen, zu ↑ Hall]:
a)(von einem [lauten] Geräusch o. Ä.) sich in einem bestimmten Bereich - einen Hall (a) erzeugend - weithin fortpflanzen, schallen: seine Stimme hallte durch das leere Haus; ein Schuss hallt durch die Nacht;

b)(in einem geschlossenen od. weiten Raum) nachhallen, widerhallen: seine Schritte hallten im Dom; das hallende Echo der Stimmen; <auch unpers.:> sie klatschte in die Hände, dass es hallte;

c)von einem Hall (a) erfüllt sein: der ganze Hof hallte [von seinen Schritten].
hallen  

[sw.V.; hat] [spätmhd. hallen, zu Hall]: a) (von einem [lauten] Geräusch o.Ä.) sich in einem bestimmten Bereich einen Hall (a) erzeugend weithin fortpflanzen, schallen: seine Stimme hallte durch das leere Haus; ein Schuss hallt durch die Nacht; b) (in einem geschlossenen od. weiten Raum) nachhallen, widerhallen: seine Schritte hallten im Dom; das hallende Echo der Stimmen; [auch unpers.:] sie klatschte in die Hände, dass es hallte; c) von einem Hall (a) erfüllt sein: der ganze Hof hallte [von seinen Schritten].
hallen  

v.
<V.i.; hat> dröhnend od. hohl tönen, schallen, klingen; seine Stimme hallte in dem Gewölbe [Hall]
['hal·len]
[halle, hallst, hallt, hallen, hallte, halltest, hallten, halltet, hallest, hallet, hall, gehallt, hallend]