[ - Collapse All ]
hallo  

Hal|lo, das; -s, -s: lautes [freudiges] Rufen; allgemeine freudige Aufregung, Geschrei: lautes H. empfing ihn; jmdn. mit großem H. verabschieden.hal|lo <Interj.> [urspr. wohl Zuruf an den Fährmann am anderen Ufer; 3: nach engl. hallo]:

1.[meist: 'halo] Ruf, mit dem man jmds. Aufmerksamkeit auf sich lenkt: h., ist da jemand?; h., Sie haben etwas verloren!; h.!


2. [meist: ha'lo:] Ausdruck freudiger Überraschung: h., da seid ihr ja!; h., wie haben wir's denn?; h., einfach stark!; <subst.:> er rief ihnen ein freudiges Hallo zu.


3.[meist: 'halo] (ugs.) Grußformel: h., Leute!; sag deiner Tante noch schnell Hallo/(auch:) hallo.
Hallo  

Hal|lo, das; -s, -s; mit großem Hallo; Hallo od. hallo rufen
hallo  

guten Abend, guten Morgen, guten Tag; (ugs.): ciao, grüß dich, grüß Gott, hallihallo; (schweiz. ugs.): salü; (salopp): hi; (bes. nordd.): moin, moin; (bes. südd., österr.): servus.
[hallo]
[Hallos]
hallo  

Hal|lo, das; -s, -s: lautes [freudiges] Rufen; allgemeine freudige Aufregung, Geschrei: lautes H. empfing ihn; jmdn. mit großem H. verabschieden.hal|lo <Interj.> [urspr. wohl Zuruf an den Fährmann am anderen Ufer; 3: nach engl. hallo]:

1.[meist: 'halo] Ruf, mit dem man jmds. Aufmerksamkeit auf sich lenkt: h., ist da jemand?; h., Sie haben etwas verloren!; h.!


2. [meist: ha'lo:] Ausdruck freudiger Überraschung: h., da seid ihr ja!; h., wie haben wir's denn?; h., einfach stark!; <subst.:> er rief ihnen ein freudiges Hallo zu.


3.[meist: 'halo] (ugs.) Grußformel: h., Leute!; sag deiner Tante noch schnell Hallo/(auch:) hallo.
hallo  

[urspr. wohl Zuruf an den Fährmann am anderen Ufer; 3: nach engl. hallo]: 1. [meist: 'halo] Ruf, mit dem man jmds. Aufmerksamkeit auf sich lenkt; Zuruf: h., ist da jemand?; h., Sie haben etwas verloren!; h.! (Meldung am Telefon, bes. wenn eine Verbindung unterbrochen ist). 2. [meist: ha'lo:] Ausdruck freudiger Überraschung: h., da seid ihr ja!; h., wie haben wir's denn?; h., einfach stark!; [subst.:] den Gästen ein Hallo zuwinken. 3. [meist: 'halo] (ugs.) Grußformel: h., Leute!; sag deiner Tante noch schnell Hallo/(auch:) hallo.
hallo  

n.
<n. 15> Lärm, Aufregung, freudiges od. überraschtes Durcheinander, Stimmengewirr; es gab ein großes ~, als er kam; er wurde mit lautem ~ begrüßt
[Hal'lo]
[Hallos]n.
1 <Ruf, um jmdn. auf sich aufmerksam zu machen, dessen Namen man nicht weiß; Ruf od. Frage am Telefon, wenn man sich meldet, zum Zeichen der Anwesenheit od. wenn man wissen will, ob der andere Teilnehmer <noch> hört; Ruf, um Aufmerksamkeit zu erregen, wenn niemand in der Nähe ist, im Wald, beim Eintritt in einen leeren Raum usw.>; ~, Sie! <umg.>; ~, Kleiner, komm einmal her!; ~! Ist jemand dort?; ~? Bist du noch am Apparat?
2 <Betonung [-'-]> <Ausruf der Begrüßung; Ausruf der freudigen Überraschung, meist beim unerwarteten Wiedersehen>; ~! Wie geht's?; ~! Was machst du denn hier? [Imperativ zu ahd. halon „holen“, urspr. Zuruf an den Fährmann: „Hol über!“; dasselbe: holla]
['hal·lo!]
[hallos]