[ - Collapse All ]
Hammerschlag  

Hạm|mer|schlag, der:

1.a)Schlag mit dem Hammer; (1);

b) (Technik) beim Schmieden von glühendem Stahl entstehender oxidischer Überzug, der in Form kleiner Schuppen abspringt.



2.(Textilind.) Seidenstoff, der in seinem Aussehen einem gehämmerten Blech ähnelt.


3.(Sport) a)(Boxen) (nach den Regeln nicht erlaubter) Schlag mit der Faust auf den Kopf od. in das Genick des Gegners;

b)(Faustball) Schlag, der mit der schmalen Außenseite der Faust durchgeführt wird.

Hammerschlag  

Hạm|mer|schlag, der:

1.
a)Schlag mit dem Hammer; (1)

b) (Technik) beim Schmieden von glühendem Stahl entstehender oxidischer Überzug, der in Form kleiner Schuppen abspringt.



2.(Textilind.) Seidenstoff, der in seinem Aussehen einem gehämmerten Blech ähnelt.


3.(Sport)
a)(Boxen) (nach den Regeln nicht erlaubter) Schlag mit der Faust auf den Kopf od. in das Genick des Gegners;

b)(Faustball) Schlag, der mit der schmalen Außenseite der Faust durchgeführt wird.

Hammerschlag  

n.
<m. 1u>
1 <zählb.> Schlag mit dem Hammer; Boxschlag von oben nach unten; die Fragen, Vorwürfe fielen wie Hammerschläge
2 <unz.> beim Schmieden abspringender Überzug auf glühendem Eisen; Sy Hammerschlacke, Sinter; Muster, das wie gehämmert aussieht
['Ham·mer·schlag]
[Hammerschlages, Hammerschlags, Hammerschlage, Hammerschläge, Hammerschlägen]