[ - Collapse All ]
Handelsprivileg  

Hạn|dels|pri|vi|leg, das <meist Pl.> (früher): (bestimmten Einzelpersonen, Handelsgesellschaften, Städten verliehenes) den Handel betreffendes Privileg (z. B. das Recht, Zölle zu erheben).
Handelsprivileg  

Hạn|dels|pri|vi|leg, das <meist Pl.> (früher): (bestimmten Einzelpersonen, Handelsgesellschaften, Städten verliehenes) den Handel betreffendes Privileg (z. B. das Recht, Zölle zu erheben).
Handelsprivileg  

n.
<[-vi-] n.; -s, -gi·en; meist Pl.> Vorrecht für Einzelne oder Gesellschaften zur Unterstützung ihres Handels; Sy Handelsvorrecht
['Han·dels·pri·vi·leg]
[Handelsprivilegs, Handelsprivilegien]