[ - Collapse All ]
handfest  

hạnd|fest <Adj.> [mhd. handveste = in feste Hand genommen; mit den Händen tüchtig arbeitend, kräftig]:

1.(in Bezug auf die Erscheinung eines Menschen) kräftig gebaut, derb, robust wirkend: -e Burschen; die Kellnerin war eine -e Person; sie ist ganz h.


2.deftig, nahrhaft: eine -e Mahlzeit; <subst.:> etw. Handfestes essen.


3.handgreiflich, (1), konkret (2) , sich nicht übersehen, ignorieren, leugnen lassend: -e Vorschläge, Beweise, Informationen; das war eine -e (große) Überraschung; ein -er (großer) Krach, Skandal; eine -e (heftige) Prügelei; jmdn. h. (schwer) betrügen.
handfest  

hạnd|fest
handfest  


1. derb, drall, füllig, korpulent, kräftig, massig, plump, robust, rustikal, stabil, stramm, üppig; (abwertend): bäurisch; (ugs. scherzh.): gut gepolstert; (meist spött.): wohlgenährt.

2. deftig, herzhaft, kräftig, nährend, nahrhaft, rustikal; (schweiz.): währschaft; (veraltend): substanziell; (Med.): nutritiv.

3. deutlich, eindeutig, einwandfrei, entschieden, ersichtlich, glasklar, greifbar, handgreiflich, klar, konkret, nicht zu bezweifeln, nicht zu leugnen, sonnenklar, unmissverständlich, unzweideutig; (bildungsspr.): evident, flagrant; (ugs.): reell.

[handfest]
[handfester, handfeste, handfestes, handfesten, handfestem, handfesterer, handfestere, handfesteres, handfesteren, handfesterem, handfestster, handfestste, handfeststes, handfeststen, handfeststem]
handfest  

hạnd|fest <Adj.> [mhd. handveste = in feste Hand genommen; mit den Händen tüchtig arbeitend, kräftig]:

1.(in Bezug auf die Erscheinung eines Menschen) kräftig gebaut, derb, robust wirkend: -e Burschen; die Kellnerin war eine -e Person; sie ist ganz h.


2.deftig, nahrhaft: eine -e Mahlzeit; <subst.:> etw. Handfestes essen.


3.handgreiflich, (1)konkret (2), sich nicht übersehen, ignorieren, leugnen lassend: -e Vorschläge, Beweise, Informationen; das war eine -e (große) Überraschung; ein -er (großer) Krach, Skandal; eine -e (heftige) Prügelei; jmdn. h. (schwer) betrügen.
handfest  

Adj. [mhd. handveste = in feste Hand genommen; mit den Händen tüchtig arbeitend, kräftig]: 1. (in Bezug auf die Erscheinung eines Menschen) kräftig gebaut, derb, robust wirkend: -e Burschen; die Kellnerin war eine -e Person; sie ist ganz h. 2. deftig, nahrhaft: eine -e Mahlzeit; [subst.:] etw. Handfestes essen. 3. handgreiflich (1), konkret (2), sich nicht übersehen, ignorieren, leugnen lassend: -e Vorschläge, Beweise, Informationen; das war eine -e (große) Überraschung; ein -er (großer) Krach, Skandal; eine (heftige) -e Prügelei; jmdn. h. (schwer) betrügen.
handfest  

adj.
<Adj.; -er, am -esten> kräftig, derb; ein ~er Knüppel [<mhd. hantveste „in feste Hand genommen, gefangen, tüchtig mit der Hand“; Hand + fest]
['hand·fest]
[handfester, handfeste, handfestes, handfesten, handfestem, handfesterer, handfestere, handfesteres, handfesteren, handfesterem, handfestster, handfestste, handfeststes, handfeststen, handfeststem]