[ - Collapse All ]
Handgeld  

Hạnd|geld, das [urspr. Geld, das jmdm. bei der Anwerbung in die gelobende Hand gezahlt wird]:

1.(früher) symbolische Anzahlung einer kleinen Geldsumme beim mündlichen Abschluss eines Vertrages.


2.beim Abschluss bestimmter Arbeitsverträge gezahlte Geldsumme an die sich verdingende Person: das H. war dem Fußballspieler nicht hoch genug.
Handgeld  

Hạnd|geld
Handgeld  

Hạnd|geld, das [urspr. Geld, das jmdm. bei der Anwerbung in die gelobende Hand gezahlt wird]:

1.(früher) symbolische Anzahlung einer kleinen Geldsumme beim mündlichen Abschluss eines Vertrages.


2.beim Abschluss bestimmter Arbeitsverträge gezahlte Geldsumme an die sich verdingende Person: das H. war dem Fußballspieler nicht hoch genug.
Handgeld  

n.
<n. 12> Geld, das zur Bekräftigung eines Vertrages gegeben wird; Vermittlungsgebühr, Provision; Sy Aufgeld, Draufgeld, Draufgabe; <Mil.; früher> Zahlung vor der ersten Löhnung (beim Anwerben von Soldaten)
['Hand·geld]
[Handgeldes, Handgelde, Handgelder, Handgeldern]