[ - Collapse All ]
handhaben  

hạnd|ha|ben <sw. V.; hat> [mhd. hanthaben = fest fassen, halten]:

1.(ein Werkzeug, Instrument, etw., was man bei seinem Gebrauch in der Hand hält, mit der Hand führt) führen, bedienen, gebrauchen: etw. geschickt h.; dieses Gerät ist leicht, einfach zu h.; er konnte die Gitarre gut h. (spielen).


2. etw. [bei dessen Auslegung, Ausführung od. Anwendung ein gewisser Spielraum gegeben ist] in bestimmter Weise aus-, durchführen, praktizieren: die Vorschriften werden hier sehr lax gehandhabt; so haben wir es immer gehandhabt.
handhaben  


1. bedienen, benutzen, betätigen, einsetzen, führen, gebrauchen, hantieren, in Gang setzen, nutzen, steuern, verwenden; (österr.): in Verwendung nehmen; (veraltet): adhibieren; (Papierdt.): in/zur Anwendung bringen.

2. ausführen, durchführen, machen, praktizieren, umgehen, verfahren, zustande bringen, zuwege bringen; (ugs.): deichseln, durchziehen, managen; (Jargon): handeln; (ugs. abwertend): drehen; (Papierdt.): bewerkstelligen.

[handhaben]
[handhabe, handhabst, handhabt, handhabte, handhabtest, handhabten, handhabtet, handhabest, handhabet, handhab, gehandhabt, handhabend]
handhaben  

hạnd|ha|ben <sw. V.; hat> [mhd. hanthaben = fest fassen, halten]:

1.(ein Werkzeug, Instrument, etw., was man bei seinem Gebrauch in der Hand hält, mit der Hand führt) führen, bedienen, gebrauchen: etw. geschickt h.; dieses Gerät ist leicht, einfach zu h.; er konnte die Gitarre gut h. (spielen).


2. etw. [bei dessen Auslegung, Ausführung od. Anwendung ein gewisser Spielraum gegeben ist] in bestimmter Weise aus-, durchführen, praktizieren: die Vorschriften werden hier sehr lax gehandhabt; so haben wir es immer gehandhabt.
handhaben  

[sw.V.; hat] [mhd. hanthaben= fest fassen, halten]: 1. (ein Werkzeug, Instrument, etw., was man bei seinem Gebrauch in der Hand hält, mit der Hand führt) führen, bedienen, gebrauchen: etw. geschickt h.; dieses Gerät ist leicht, einfach zu h.; er konnte die Gitarre gut h. (spielen). 2. etw. [bei dessen Auslegung, Ausführung od. Anwendung ein gewisser Spielraum gegeben ist] in bestimmter Weise aus-, durchführen, praktizieren: die Vorschriften werden hier sehr lax gehandhabt; so haben wir es immer gehandhabt.
handhaben  

handhaben, hantieren (mit), leiten, umgehen (mit)
[hantieren, leiten, umgehen]
handhaben  

v.
<V.t. 159; hat; du handhabst, gehandhabt> gebrauchen, anwenden; wir wollen die Angelegenheit so ~, dass …; ein Gerät, Werkzeug zu ~ verstehen, wissen; Gesetze, Vorschriften ohne Ansehen der Person ~ <fig.> das Gerät ist bequem zu ~; ein Gerät (nicht) richtig ~; etwas mit großer Geschicklichkeit ~
['hand·ha·ben]
[handhabe, handhabst, handhabt, handhaben, handhabte, handhabtest, handhabten, handhabtet, handhabest, handhabet, handhab, gehandhabt, handhabend]