[ - Collapse All ]
Handlangerdienst  

Hạnd|lan|ger|dienst, der <meist Pl.> (oft abwertend):

1. Hilfsdienst: jmdm. -e leisten; -e für jmdn. tun; zu -en war er nicht bereit.


2.Beihilfe zu etw. Verwerflichem: -e für jmdn. tun; er gab zu Protokoll, bei dem Überfall nur -e geleistet zu haben.
Handlangerdienst  

Hạnd|lan|ger|dienst meist Plur. (oft abwertend)
Handlangerdienst  

Hạnd|lan|ger|dienst, der <meist Pl.> (oft abwertend):

1. Hilfsdienst: jmdm. -e leisten; -e für jmdn. tun; zu -en war er nicht bereit.


2.Beihilfe zu etw. Verwerflichem: -e für jmdn. tun; er gab zu Protokoll, bei dem Überfall nur -e geleistet zu haben.
Handlangerdienst  

n.
<m. 1> untergeordnete Arbeit, Hilfsarbeit; Beihilfe (zu Verbrechen); ~e leisten, tun
['Hand·lan·ger·dienst]
[Handlangerdienstes, Handlangerdiensts, Handlangerdienste, Handlangerdiensten]