[ - Collapse All ]
hantig  

hạn|tig <Adj.> [mhd. handec = bitter, scharf, ahd. handeg, hantag = schwer; bitter; hart, streng, wohl zu einem Verb mit der Bed. »stacheln, stechen«] (österr., bayr.):
a) bitter, herb: ein -er Kaffee; -es Bier; es schmeckt h.;

b)unfreundlich, barsch: der Alte antwortete h.
hantig  

hạn|tig (bayr., österr. für bitter, scharf; barsch, unwillig)
hantig  

hạn|tig <Adj.> [mhd. handec = bitter, scharf, ahd. handeg, hantag = schwer; bitter; hart, streng, wohl zu einem Verb mit der Bed. »stacheln, stechen«] (österr., bayr.):
a) bitter, herb: ein -er Kaffee; -es Bier; es schmeckt h.;

b)unfreundlich, barsch: der Alte antwortete h.
hantig  

Adj. [mhd. handec= bitter, scharf, ahd. handeg, hantag = schwer; bitter; hart, streng, wohl zu einem Verb mit der Bed. ?stacheln, stechen?] (österr., bayr.): a) bitter, herb: ein -er Kaffee; -es Bier; es schmeckt h.; b) unfreundlich, barsch: der Alte antwortete h.
hantig  

adj.
<Adj.; bair.-österr.> scharf, bitter; zänkisch, unwillig
['han·tig]
[hantiger, hantige, hantiges, hantigen, hantigem]