[ - Collapse All ]
Harakiri  

Ha|ra|ki|ri das; -[s], -s <jap.>: ritueller Selbstmord durch Bauchaufschlitzen (in Japan); Seppuku
Harakiri  

Ha|ra|ki|ri, das; -[s], -s [jap. harakiri, zu: hara = Bauch u. kiru = schneiden]: (in Japan) [ritueller] Selbstmord durch Bauchaufschlitzen; Seppuku: H. machen, begehen; gesellschaftliches, politisches, wirtschaftliches H. begehen (sich gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich zugrunde richten).
Harakiri  

Ha|ra|ki|ri, das; -[s], -s <jap.> (ritueller Selbstmord durch Bauchaufschneiden [in Japan])
Harakiri  

Ha|ra|ki|ri, das; -[s], -s [jap. harakiri, zu: hara = Bauch u. kiru = schneiden]: (in Japan) [ritueller] Selbstmord durch Bauchaufschlitzen; Seppuku: H. machen, begehen; gesellschaftliches, politisches, wirtschaftliches H. begehen (sich gesellschaftlich, politisch, wirtschaftlich zugrunde richten).
Harakiri  

n.
<n.; - od. -s, -s; beim altjapan. Adel> (zeremonieller) Selbstmord durch Bauchaufschlitzen [<jap. harakiri <hara „Bauch“ + kiri „schneiden“; in Japan gebräuchlich ist das Wort Seppuku]
[Ha·ra'ki·ri]