[ - Collapse All ]
Harmonium  

Har|mo|ni|um das; -s, ...ien od. -s: Tasteninstrument, dessen Töne von saugluftbewegten Durchschlagzungen erzeugt werden
Harmonium  

Har|mo|ni|um, das; -s, ...ien u. -s [frz. harmonium, gepr. von dem frz. Orgelbauer A. F. Febain (1809-1877) zu griech. harmonía, ↑ Harmonie ]: Tasteninstrument, bei dem durch einen Tretbalg Zungen (3) zum Tönen gebracht werden.
Harmonium  

Har|mo|ni|um, das; -s, Plur. ...ien oder -s (ein Tasteninstrument)
Harmonium  

Har|mo|ni|um, das; -s, ...ien u. -s [frz. harmonium, gepr. von dem frz. Orgelbauer A. F. Febain (1809-1877) zu griech. harmonía, ↑ Harmonie]: Tasteninstrument, bei dem durch einen Tretbalg Zungen (3) zum Tönen gebracht werden.
Harmonium  

n.
<n.; -s, -ni·en> orgelartiges Tasteninstrument mit frei schwingenden Metallzungen, die durch einen mit den Füßen getretenen Blasebalg in Schwingungen versetzt werden [Neubildung <Harmonie]
[Har'mo·ni·um]
[Harmoniums, Harmonien]