[ - Collapse All ]
Harnisch  

Hạr|nisch, der; -s, -e [mhd. harnasch = Harnisch, kriegerische Ausrüstung < afrz. harnais, H. u.]: Ritterrüstung: den H. anlegen;

*in H. sein (zornig sein; eigtl. = die Rüstung anhaben u. daher zum Kampf bereit sein); jmdn. in H. bringen (jmdn. so reizen, dass er zornig, wütend wird); in H. geraten/(seltener:) kommen (im Verlauf eines Ereignisses wütend, zornig werden).
Harnisch  

Hạr|nisch, der; -[e]s, -e ([Brust]panzer); jmdn. in Harnisch (in Wut) bringen
Harnisch  

Hạr|nisch, der; -s, -e [mhd. harnasch = Harnisch, kriegerische Ausrüstung < afrz. harnais, H. u.]: Ritterrüstung: den H. anlegen;

*in H. sein (zornig sein; eigtl. = die Rüstung anhaben u. daher zum Kampf bereit sein); jmdn. in H. bringen (jmdn. so reizen, dass er zornig, wütend wird); in H. geraten/(seltener:) kommen (im Verlauf eines Ereignisses wütend, zornig werden).
Harnisch  

Harnisch, Panzer, Rüstung, Schutzkleidung
[Panzer, Rüstung, Schutzkleidung]
Harnisch  

n.
<m. 1> Rüstung, Panzer, Brustpanzer; <Web.> bei Jacquardwebstühlen die Schnüre, die die Platinen mit den Litzen verbinden; <Geol.> Rutschfläche od. geschrammte Gesteinsoberfläche, die an einer Verwerfung infolge Reibung bei der Verschiebung von Gesteinsmassen entsteht; jmdn. in ~ bringen <fig.> wütend, zornig machen; über eine Sache in ~ geraten, kommen <fig.> wütend, zornig werden; [<mhd. harnasch <afrz. harnais „kriegerische Ausrüstung“ <anord. *hernest „Heeresvorrat“]
['Har·nisch]
[Harnischs, Harnische, Harnischen]