[ - Collapse All ]
Harpune  

Har|pu|ne die; -, -n <germ.-fr.-niederl.>:

1.bes. zum Fang von Fischen u. Meeressäugetieren benutzter Wurfspeer od. pfeilartiges Geschoss mit Widerhaken u. Leine.


2.(Textiltechnik) an Webautomaten Hilfsmittel zum Einweben der Querfäden
Harpune  

Har|pu|ne, die; -, -n [niederl. harpoen < frz. harpon, eigtl.="Eisenklammer," zu: harpe="Klaue," Kralle, aus dem Germ.]: zum Fang von Wassertieren benutzter Wurfspeer od. pfeilartiges Geschoss aus Eisen mit Widerhaken u. Halteleine.
Harpune  

Har|pu|ne, die; -, -n <niederl.> (Wurfspeer od. pfeilartiges Geschoss für den [Wal]fischfang)
Harpune  

Har|pu|ne, die; -, -n [niederl. harpoen < frz. harpon, eigtl.="Eisenklammer," zu: harpe="Klaue," Kralle, aus dem Germ.]: zum Fang von Wassertieren benutzter Wurfspeer od. pfeilartiges Geschoss aus Eisen mit Widerhaken u. Halteleine.
Harpune  

n.
<f. 19> speerartiges, eisernes Wurfgeschoss mit Widerhaken an der Spitze u. Fangleine, bes. für den Walfang [<ndrl. harpoen <frz. harpon „Eisenklammer, Harpune“; zu frz. harpe „Kralle, Klaue“; zu fränk. *harpon „zupfen“, verwandt mit Harfe]
[Har'pu·ne]
[Harpunen]