[ - Collapse All ]
haspeln  

hạs|peln <sw. V.; hat> [spätmhd. haspelen = Garn wickeln]:

1.(Textilind.) auf eine od. von einer Haspel winden; spulen, ab-, aufwickeln: den Faden auf die Spule, von der Spule h.


2.(ugs.) a)hastig, überstürzt sprechen: in ihrer Aufregung haspelt sie;

b)hastig, überstürzt arbeiten.

haspeln  

hạs|peln <sw. V.; hat> [spätmhd. haspelen = Garn wickeln]:

1.(Textilind.) auf eine od. von einer Haspel winden; spulen, ab-, aufwickeln: den Faden auf die Spule, von der Spule h.


2.(ugs.)
a)hastig, überstürzt sprechen: in ihrer Aufregung haspelt sie;

b)hastig, überstürzt arbeiten.

haspeln  

[sw.V.; hat] [spätmhd. haspelen= Garn wickeln]: 1. auf eine od. von einer Haspel winden; spulen, ab-, aufwickeln: Garn h.; den Faden auf die Spule, von der Spule h. 2. (ugs.) a) hastig, überstürzt sprechen: in ihrer Aufregung haspelt sie; b) hastig, überstürzt arbeiten.
haspeln  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.; Bgb. u. Mar.> hochwinden; <Web.> auf Haspeln wickeln
2 <V.i.; fig.; umg.> hastig arbeiten od. sprechen
['has·peln]
[haspele, haspelst, haspelt, haspeln, haspelte, haspeltest, haspelten, haspeltet, gehaspelt, haspelnd]