[ - Collapse All ]
hastig  

hạs|tig <Adj.> [aus dem Niederd. < mniederd. hastich < mniederl. haestich]: aus Aufgeregtheit u. innerer Unruhe heraus schnell [u. mit entsprechenden Bewegungen] ausgeführt: -e Schritte, Atemzüge; seine Bewegungen wurden immer -er; h. sprechen; h. essen, trinken; h. rauchen.
hastig  

hạs|tig
hastig  

aufgeregt, betriebsam, eilig, fahrig, fieberhaft, fiebrig, gehetzt, geschäftig, hektisch, in Eile, rasch, rastlos, ruhelos, schnell, überstürzt, unruhig; (geh.): schleunig; (ugs.): fix, Hals über Kopf, im Nu; (oft emotional): in/mit Windeseile; (bayr., österr. ugs.): hudri-wudri; (landsch.): geschwind; (landsch., sonst veraltend): hurtig.
[hastig]
[hastiger, hastige, hastiges, hastigen, hastigem, hastigerer, hastigere, hastigeres, hastigeren, hastigerem, hastigster, hastigste, hastigstes, hastigsten, hastigstem]
hastig  

hạs|tig <Adj.> [aus dem Niederd. < mniederd. hastich < mniederl. haestich]: aus Aufgeregtheit u. innerer Unruhe heraus schnell [u. mit entsprechenden Bewegungen] ausgeführt: -e Schritte, Atemzüge; seine Bewegungen wurden immer -er; h. sprechen; h. essen, trinken; h. rauchen.
hastig  

Adj. [aus dem Niederd. [ mniederd. hastich [ mniederl. haestich]: aus Aufgeregtheit u. innerer Unruhe heraus schnell [u. mit entsprechenden Bewegungen] ausgeführt: -e Schritte, Atemzüge; seine Bewegungen wurden immer -er; h. sprechen; h. essen, trinken; h. rauchen.
hastig  

adj.
'has·tig <Adj.> sehr eilig, überstürzt; ~e Bewegungen, Schritte; ~ aufbrechen, essen, sprechen, sich verabschieden; noch ~ ein paar Zeilen schreiben
['ha·stig,]
[hastiger, hastige, hastiges, hastigen, hastigem, hastigerer, hastigere, hastigeres, hastigeren, hastigerem, hastigster, hastigste, hastigstes, hastigsten, hastigstem]