[ - Collapse All ]
Haubitze  

Hau|bịt|ze die; -, -n <tschech.; »Steinschleuder«>: Flach- und Steilfeuergeschütz
Haubitze  

Hau|bịt|ze, die; -, -n [spätmhd. hauf(e)niz < tschech. houfnice="Steinschleuder] (Milit.): Geschütz mittleren od. schweren Kalibers mit kurzem Rohr: eine schwere H. in Stellung bringen;

*voll wie eine H. sein (↑ Strandhaubitze ).
Haubitze  

Hau|bịt|ze, die; -, -n <tschech.> (Flach- u. Steilfeuergeschütz)
Haubitze  

Hau|bịt|ze, die; -, -n [spätmhd. hauf(e)niz < tschech. houfnice="Steinschleuder] (Milit.): Geschütz mittleren od. schweren Kalibers mit kurzem Rohr: eine schwere H. in Stellung bringen;

*voll wie eine H. sein (↑ Strandhaubitze).
Haubitze  

n.
<f. 19> Geschütz mit kurzem Rohr, bei dem man die Größe der Treibladung verschieden groß wählen kann [<frühnhd. hauf(e)niz „großes Geschütz“ <tschech. houfnice „Steinschleuder“]
[Hau'bit·ze]
[Haubitzen]