[ - Collapse All ]
Hautgout  

Haut|gout [o'gu:] der; -s:

1.eigentümlich scharfer, würziger Geschmack u. Geruch, den das Fleisch von Wild nach dem Abhängen annimmt.


2.Anrüchigkeit
Hautgout  

Haut|gout [o'gu:], der; -s [frz. haut-goût, zu: haut = hoch, stark (< lat. altus) u. goût, ↑ Gout ]: eigentümlich scharfer, würziger Geschmack u. Geruch, den das Fleisch [von Wild] nach dem Abhängen annimmt: der leichte H. des Hirschbratens; ihn umgibt der H. der Halbwelt.
Hautgout  

Haut|gout [o'gu:], der; -s <franz.> (scharfer Wildgeschmack; auch übertr. für Anrüchigkeit)
Hautgout  

Haut|gout [o'gu:], der; -s [frz. haut-goût, zu: haut = hoch, stark (< lat. altus) u. goût, ↑ Gout]: eigentümlich scharfer, würziger Geschmack u. Geruch, den das Fleisch [von Wild] nach dem Abhängen annimmt: der leichte H. des Hirschbratens; ihn umgibt der H. der Halbwelt.
Hautgout  

[o'gu:], der; -s [frz. haut-go?t, zu: haut = hoch, stark ([ lat. altus) u. go?t, Gout]: eigentümlich scharfer, würziger Geschmack u. Geruch, den das Fleisch [von Wild] nach dem Abhängen annimmt: der leichte H. des Hirschbratens; Ü ihn umgibt der H. der Halbwelt.
Hautgout  

n.
<[o'gu:] m. 6; unz.> scharfer Geschmack nicht mehr frischen Fleisches (bes. von Wild); <fig.> Anrüchigkeit [<frz. haut-goût „würziger od. Wildbretgeschmack“]
[Haut·gout]
[Hautgouts]