[ - Collapse All ]
hecheln  

1hẹ|cheln <sw. V.; hat> [mhd. hecheln, hacheln]:

1.mit der Hechel od. in der Hechelmaschine bearbeiten: Flachs, Hanf, Jute h.; <subst.:> beim Hecheln den Werg, die Kurzfasern auskämmen.


2.(ugs. abwertend) a)spöttische, boshafte Reden über andere führen; über jmdn., etw. herziehen, klatschen: man hechelte viel über ihn;

b)(veraltend) durchhecheln, schlechtmachen.



2hẹ|cheln <sw. V.; hat> [zu veraltet hechen = keuchen, lautm.]:
a)(bes. von Hunden) mit offenem Maul u. heraushängender Zunge rasch u. hörbar atmen: der Schäferhund kam hechelnd angelaufen;

b)(bes. Med.) rasch u. oberflächlich atmen (bes. als bewusst eingesetzte Atemtechnik).
hecheln  

1hẹ|cheln <sw. V.; hat> [mhd. hecheln, hacheln]:

1.mit der Hechel od. in der Hechelmaschine bearbeiten: Flachs, Hanf, Jute h.; <subst.:> beim Hecheln den Werg, die Kurzfasern auskämmen.


2.(ugs. abwertend)
a)spöttische, boshafte Reden über andere führen; über jmdn., etw. herziehen, klatschen: man hechelte viel über ihn;

b)(veraltend) durchhecheln, schlechtmachen.



2hẹ|cheln <sw. V.; hat> [zu veraltet hechen = keuchen, lautm.]:
a)(bes. von Hunden) mit offenem Maul u. heraushängender Zunge rasch u. hörbar atmen: der Schäferhund kam hechelnd angelaufen;

b)(bes. Med.) rasch u. oberflächlich atmen (bes. als bewusst eingesetzte Atemtechnik).
hecheln  

[sw.V.; hat] [mhd. hecheln, hacheln]: 1. mit der Hechel od. in der Hechelmaschine bearbeiten: Flachs, Hanf, Jute h.; [subst.:] beim Hecheln den Werg, die Kurzfasern auskämmen. 2. (ugs. abwertend) a) spöttische, boshafte Reden über andere führen; über jmdn., etw. herziehen, klatschen: man hechelte viel über ihn; b) (veraltend) durchhecheln, schlecht machen.
hecheln  

hecheln, heftig atmen, japsen (umgangssprachlich), keuchen, nach Atem ringen, nach Luft ringen, röcheln, schnauben, schnaufen
[heftig atmen, japsen, keuchen, nach Atem ringen, nach Luft ringen, röcheln, schnauben, schnaufen]
hecheln  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> Flachs ~ Fasern des Hanfs, Flachses spalten;
2 <V.i.> rasch, heftig, mit heraushängender Zunge atmen (Hund);<fig.; umg.> spöttisch über andere reden, klatschen [<mhd. hacheln, hecheln; Hechel]
['he·cheln]
[hechle, hechele, hechelst, hechelt, hecheln, hechelte, hecheltest, hechelten, hecheltet, gehechelt, hechelnd]