[ - Collapse All ]
heftig  

hẹf|tig <Adj.> [mhd. heftec = haftend; beharrlich, zu dem ↑ -haft zugrunde liegenden Adj.; die heutige Bed. wohl unter Einfluss von mhd. heifte = ungestüm]:

1.von starkem Ausmaß, großer Intensität; sich mit großer Stärke, Wucht, großem Schwung, Ungestüm auswirkend; in hohem Maße, stark, gewaltig: ein -er Regen; ein -er Aufprall, Schlag; einen -en Schmerz verspüren; eine -e Leidenschaft; eine -e (leidenschaftlich geführte) Auseinandersetzung; -e (erbitterte) Kämpfe; die Schmerzen waren h., wurden immer -er; es schneit h.; er warf die Tür h. ins Schloss; h. atmen, zittern; sich h. (leidenschaftlich) verlieben; sie haben sich h. (leidenschaftlich, erbittert, sehr) gestritten, gewehrt; das Gerücht wurde vom Regierungssprecher h. (sehr nachdrücklich) dementiert.


2.leicht erregbar, aufbrausend, nicht gelassen; ungezügelt, unbeherrscht: er ist ein sehr -er Mensch; er antwortete in -em (scharfem) Ton; er antwortete viel zu h., noch -er als sie.
heftig  

hẹf|tig
heftig  


1. erbittert, gehörig, hart, herb, immens, intensiv, kräftig, leidenschaftlich, massiv, scharf, schwer, stark, stürmisch, wild, wuchtig; (geh.): ungestüm; (bildungsspr.): frenetisch, vehement; (emotional): gewaltig; (nordd.): doll; (landsch., auch geh.): arg.

2. aggressiv, aufbrausend, auffahrend, aufschäumend, cholerisch, explosiv, hitzig, hitzköpfig, jähzornig, unbeherrscht, ungezügelt; (ugs.): hochgehend.

[heftig]
[heftiger, heftige, heftiges, heftigen, heftigem, heftigerer, heftigere, heftigeres, heftigeren, heftigerem, heftigster, heftigste, heftigstes, heftigsten, heftigstem]
heftig  

hẹf|tig <Adj.> [mhd. heftec = haftend; beharrlich, zu dem ↑ -haft zugrunde liegenden Adj.; die heutige Bed. wohl unter Einfluss von mhd. heifte = ungestüm]:

1.von starkem Ausmaß, großer Intensität; sich mit großer Stärke, Wucht, großem Schwung, Ungestüm auswirkend; in hohem Maße, stark, gewaltig: ein -er Regen; ein -er Aufprall, Schlag; einen -en Schmerz verspüren; eine -e Leidenschaft; eine -e (leidenschaftlich geführte) Auseinandersetzung; -e (erbitterte) Kämpfe; die Schmerzen waren h., wurden immer -er; es schneit h.; er warf die Tür h. ins Schloss; h. atmen, zittern; sich h. (leidenschaftlich) verlieben; sie haben sich h. (leidenschaftlich, erbittert, sehr) gestritten, gewehrt; das Gerücht wurde vom Regierungssprecher h. (sehr nachdrücklich) dementiert.


2.leicht erregbar, aufbrausend, nicht gelassen; ungezügelt, unbeherrscht: er ist ein sehr -er Mensch; er antwortete in -em (scharfem) Ton; er antwortete viel zu h., noch -er als sie.
heftig  

Adj. [mhd. heftec= haftend; beharrlich, zu dem -haft zugrunde liegenden Adj.; die heutige Bed. wohl unter Einfluss von mhd. heifte= ungestüm]: 1. von starkem Ausmaß, großer Intensität; sich mit großer Stärke, Wucht, großem Schwung, Ungestüm auswirkend; in hohem Maße, stark, gewaltig: ein -er Regen; ein -er Aufprall, Schlag; einen -en Schmerz verspüren; eine -e Leidenschaft; eine -e (leidenschaftlich geführte) Auseinandersetzung; -e (erbitterte) Kämpfe; die Schmerzen waren h., wurden immer -er; es schneit h.; er warf die Tür h. ins Schloss; h. atmen, zittern; sich h. (leidenschaftlich) verlieben; sie haben sich h. (leidenschaftlich, erbittert, sehr) gestritten, gewehrt; das Gerücht wurde vom Regierungssprecher h. (sehr nachdrücklich) dementiert. 2. leicht erregbar, aufbrausend, nicht gelassen; ungezügelt, unbeherrscht: er ist ein sehr -er Mensch; er antwortete in -em (scharfem) Ton; er antwortete viel zu h., noch -er als sie.
heftig  

adj.
<Adj.>
1 stark, wild, ungestüm, gewaltig; aufbrausend, jähzornig, ungeduldig, leidenschaftlich
2 ;~er Ärger, Groll, Hass, Zorn packte ihn; ein ~es Gewitter, Unwetter; von einer ~en Leidenschaft, Liebe ergriffen; ein ~er Mensch; ~er Regen, Sturm, Wind; ~e Schmerzen verspüren; jmdn. mit ~en Worten zurechtweisen
3 ;jmdn. ~ anfahren, beschimpfen, zurechtweisen; ~ debattieren, fluchen, schimpfen, toben, widersprechen; du hast wieder viel zu ~ reagiert; sei doch nicht gleich so ~!; er wird leicht ~ [<spätahd. heiftig; zu heifte „ungestüm“; zum Stamm von got. haifsts „Zank“; verwandt mit Hast]
['hef·tig]
[heftiger, heftige, heftiges, heftigen, heftigem, heftigerer, heftigere, heftigeres, heftigeren, heftigerem, heftigster, heftigste, heftigstes, heftigsten, heftigstem]