[ - Collapse All ]
hehlen  

heh|len <sw. V.; hat> [mhd. heln, ahd. helan = bedecken, verbergen, verstecken, ablautend verw. mit ↑ hüllen , ↑ Halle ]:

1.(veraltet) verbergen, verheimlichen, verhehlen.


2.(selten) eine Straftat, bes. einen Diebstahl od. einen Raub, verbergen helfen.
hehlen  

heh|len
hehlen  

heh|len <sw. V.; hat> [mhd. heln, ahd. helan = bedecken, verbergen, verstecken, ablautend verw. mit ↑ hüllen, ↑ Halle]:

1.(veraltet) verbergen, verheimlichen, verhehlen.


2.(selten) eine Straftat, bes. einen Diebstahl od. einen Raub, verbergen helfen.
hehlen  

[sw.V.; hat] [mhd. heln, ahd. helan= bedecken, verbergen, verstecken, ablautend verw. mit hüllen, Halle]: 1. (veraltet) verbergen, verheimlichen, verhehlen. 2. (selten) eine Straftat, bes. einen Diebstahl od. einen Raub, verbergen helfen.
hehlen  

hehlen, Hehlerei treiben
[Hehlerei treiben]
hehlen  

v.
<V.t.; hat> verheimlichen, verbergen (Diebesgut); begünstigen (Verbrechen); Hehlen ist schlimmer als Stehlen <Sprichw.> [<ahd. helan „bedecken, verbergen“; zu germ. *hel- <idg. *kel- „verbergend bedecken“; hierzu Hehl, unverhohlen; verwandt mit Helm, helfen]
['heh·len]
[hehle, hehlst, hehlt, hehlen, hehlte, hehltest, hehlten, hehltet, hehlest, hehlet, hehl, gehehlt, hehlend]