[ - Collapse All ]
hehr  

hehr <Adj.> [mhd., ahd. hēr = erhaben, vornehm; herrlich; heilig; hochmütig, urspr. = grau(haarig), ehrwürdig] (geh.): durch seine Großartigkeit, Erhabenheit beeindruckend; erhaben, Ehrfurcht gebietend: ein -er Anblick; -e Ziele.
hehr  

hehr (geh. für erhaben; heilig)
hehr  

beeindruckend, Ehrfurcht gebietend, ehrwürdig, erhaben, göttergleich, majestätisch, würdevoll, würdig; (geh.): heilig, hoheitsvoll; (bildungsspr.): gravitätisch.
[hehr]
[hehrer, hehre, hehres, hehren, hehrem, hehrerer, hehrere, hehreres, hehreren, hehrerem, hehrster, hehrste, hehrstes, hehrsten, hehrstem]
hehr  

hehr <Adj.> [mhd., ahd. hēr = erhaben, vornehm; herrlich; heilig; hochmütig, urspr. = grau(haarig), ehrwürdig] (geh.): durch seine Großartigkeit, Erhabenheit beeindruckend; erhaben, Ehrfurcht gebietend: ein -er Anblick; -e Ziele.
hehr  

Adj. [mhd., ahd. her = erhaben, vornehm; herrlich; heilig; hochmütig, urspr.= grau(haarig), ehrwürdig] (geh.): durch seine Großartigkeit, Erhabenheit beeindruckend; erhaben, Ehrfurcht gebietend: ein -er Anblick, Augenblick; -e Ideale haben.
hehr  

adj.
<Adj.; poet.> erhaben, Ehrfurcht gebietend, verehrungswürdig, göttlich [<ahd. her „erhaben, vornehm, herrlich, heilig, hochmütig“, engl. hoary „grau vor Alter, alt, ehrwürdig“ <germ. *heira- „grau“ <idg. *koiro-; verwandt mit Herr, herrlich]
[hehr]
[hehrer, hehre, hehres, hehren, hehrem, hehrerer, hehrere, hehreres, hehreren, hehrerem, hehrster, hehrste, hehrstes, hehrsten, hehrstem]