[ - Collapse All ]
heikel  

hei|kel <Adj.; heikler, -ste> [16. Jh., H. u.]:

1.schwierig, gefährlich (sodass man nicht recht weiß, wie man sich verhalten soll): eine heikle Sache; ein heikles Thema; eine heikle Frage berühren; die Sache ist äußerst h.; ihre Lage wurde immer heikler.


2.(landsch.) wählerisch [im Essen], schwer zufriedenzustellen: h. sein.
heikel  

hei|kel (schwierig; landsch. auch für wählerisch [beim Essen]); eine heik|le Sache
heikel  


1. gefährlich, haarig, kitzlig, knifflig, kompliziert, kritisch, misslich, problematisch, schwierig, verfänglich, verwickelt; (bildungsspr.): delikat, diffizil, neuralgisch, prekär; (ugs.): brenzlig.

2. anspruchsvoll, eigen, nicht leicht zufrieden zu stellen, verwöhnt, wählerisch; (österr. ugs., auch bayr.): extra; (abwertend): mäklig; (nordd.): krüsch; (nordostd.): kiesätig; (landsch.): knerschig, schleckig; (landsch., bes. westmd.): schnäkig; (hess.): schnäubig, schnaukig.

[heikel]
[heikeler, heikele, heikeles, heikelen, heikelem, heikelerer, heikelere, heikeleres, heikeleren, heikelerem, heikelster, heikelste, heikelstes, heikelsten, heikelstem]
heikel  

hei|kel <Adj.; heikler, -ste> [16. Jh., H. u.]:

1.schwierig, gefährlich (sodass man nicht recht weiß, wie man sich verhalten soll): eine heikle Sache; ein heikles Thema; eine heikle Frage berühren; die Sache ist äußerst h.; ihre Lage wurde immer heikler.


2.(landsch.) wählerisch [im Essen], schwer zufriedenzustellen: h. sein.
heikel  

[Adj.; heikler, -ste] [16.Jh., H.u.]: 1. schwierig, gefährlich (sodass man nicht recht weiß, wie man sich verhalten soll): eine heikle Sache; ein heikles Thema; eine heikle Frage berühren; die Sache ist äußerst h.; ihre Lage wurde immer heikler. 2. (landsch.) wählerisch [im Essen], schwer zufrieden zu stellen: er ist in diesem Punkt sehr h.
heikel  

adj.
<Adj.; heikler, am -sten> schwierig, peinlich, unangenehm; wählerisch, schwer zufrieden zu stellen (beim Essen); oV heiklig; eine heikele <seltener>, heikle Angelegenheit, Frage, Sache, Situation, Geschichte; das Thema ist äußerst ~; er ist im Essen, in Bezug auf das Essen sehr ~ [<mhd. heigla, heikla; zu mhd. heien, heigen „hegen“; Hag]
['hei·kel]
[heikeler, heikele, heikeles, heikelen, heikelem, heikelerer, heikelere, heikeleres, heikeleren, heikelerem, heikelster, heikelste, heikelstes, heikelsten, heikelstem]