[ - Collapse All ]
heimfallen  

heim|fal|len <st. V.; ist>: (im Lehns-, Erbbau- od. alten Erbrecht) als Eigentum an die ursprünglich Berechtigten od. den Staat zurückfallen.
heimfallen  

heim|fal|len <st. V.; ist>: (im Lehns-, Erbbau- od. alten Erbrecht) als Eigentum an die ursprünglich Berechtigten od. den Staat zurückfallen.
heimfallen  

[st.V.; ist]: (im Lehns-, Erbbau- od. alten Erbrecht) als Eigentum an die ursprünglich Berechtigten od. den Staat zurückfallen.
heimfallen  

v.
<V.i. 131; ist> an den Lehnsherrn od. Staat übergehen
['heim|fal·len]
[falle heim, fällst heim, fällt heim, fallen heim, fallt heim, fiel heim, fielst heim, fielen heim, fielt heim, fallest heim, fallet heim, fiele heim, fielest heim, fielet heim, fall heim, heimgefallen, heimfallend]