[ - Collapse All ]
heimkommen  

heim|kom|men <st. V.; ist>: nach Hause kommen; an seinen Heimatort, in die Heimat zurückkommen: müde, niedergeschlagen h.; von der Arbeit h.; er wird bald h.
heimkommen  

heimkehren, heimreisen, nach Hause kommen, wiederkommen, zurückkommen; (geh.): wiederkehren, zurückkehren.
[heimkommen]
[komme heim, kommst heim, kommt heim, kommen heim, kam heim, kamst heim, kamen heim, kamt heim, kommest heim, kommet heim, käme heim, kämest heim, kämen heim, kämet heim, komm heim, heimgekommen, heimkommend, heimzukommen]
heimkommen  

heim|kom|men <st. V.; ist>: nach Hause kommen; an seinen Heimatort, in die Heimat zurückkommen: müde, niedergeschlagen h.; von der Arbeit h.; er wird bald h.
heimkommen  

[st.V.; ist]: nach Hause kommen; an seinen Heimatort, in die Heimat zurückkommen: müde, niedergeschlagen h.; von der Arbeit h.; er wird bald h.
heimkommen  

v.
<V.i. 170; ist> nach Hause (zurück) kommen
['heim|kom·men]
[komme heim, kommst heim, kommt heim, kommen heim, kam heim, kamst heim, kamen heim, kamt heim, kommest heim, kommet heim, käme heim, kämest heim, kämen heim, kämet heim, komm heim, heimgekommen, heimkommend, heimzukommen]