[ - Collapse All ]
Heinzelmännchen  

Hein|zel|männ|chen, das <meist Pl.> [Heinzel = Kosef. des m. Vorn. Heinz, nach dem Volksglauben, durch derartige Namensgebungen die Hausgeister günstig stimmen zu können]: (im Volksglauben) hilfreicher Geist in Zwergengestalt, der in Abwesenheit der Menschen deren Arbeit verrichtet.
Heinzelmännchen  

Hein|zel|männ|chen <zu 1Heinz> (hilfreicher Hausgeist)
Heinzelmännchen  

Hein|zel|männ|chen, das <meist Pl.> [Heinzel = Kosef. des m. Vorn. Heinz, nach dem Volksglauben, durch derartige Namensgebungen die Hausgeister günstig stimmen zu können]: (im Volksglauben) hilfreicher Geist in Zwergengestalt, der in Abwesenheit der Menschen deren Arbeit verrichtet.
Heinzelmännchen  

n.
<n. 14; im Volksglauben> zwergenhafter, guter Hausgeist, der heimlich bei der Arbeit hilft [<Heinze, Kurzform zu Heinrich]
['Hein·zel·männ·chen]
[Heinzelmännchens]