[ - Collapse All ]
heiser  

hei|ser <Adj.> [mhd. heis(er), ahd. heis(i), urspr. = rau]: (von der menschlichen Stimme) durch Erkältung od. durch vieles Reden, Singen, Schreien u. Ä. rau u. fast tonlos [u. flüsternd]: ein -es Lachen; eine -e Stimme haben; ich bin heute ganz h.; h. sprechen; sich h. schreien; sie sprach h.
heiser  

hei|ser
heiser  

belegt, fast stimmlos/tonlos, krächzend, kratzig, rau, rauchig; (ugs. emotional verstärkend): stockheiser.
[heiser]
[heiserer, heisere, heiseres, heiseren, heiserem, heisererer, heiserere, heisereres, heisereren, heisererem, heiserster, heiserste, heiserstes, heisersten, heiserstem]
heiser  

hei|ser <Adj.> [mhd. heis(er), ahd. heis(i), urspr. = rau]: (von der menschlichen Stimme) durch Erkältung od. durch vieles Reden, Singen, Schreien u. Ä. rau u. fast tonlos [u. flüsternd]: ein -es Lachen; eine -e Stimme haben; ich bin heute ganz h.; h. sprechen; sich h. schreien; sie sprach h.
heiser  

Adj. [mhd. heis(er), ahd. heis(i), urspr.= rau]: (von der menschlichen Stimme) durch Erkältung od. durch vieles Reden, Singen, Schreien u.Ä. rau u. fast tonlos [u. flüsternd]: ein -es Lachen; eine -e Stimme haben; ich bin heute ganz h.; h. sprechen; sich h. schreien; sie sprach h.
heiser  

heiser, rau (Stimme)
[rau]
heiser  

adj.
<Adj.> rau, klanglos (Stimme); ~ sein eine raue Stimme haben (durch Erkältung, Überanstrengung o.Ä.); ich bin ~; sich ~ schreien so lange schreien, bis man heiser ist; [<mhd. heis(e), heiser <ahd. heis(i), engl. hoarse <urgerm. *haisa-, *haisra; Grundbedeutung: „rau, ausgetrocknet“]
['hei·ser]
[heiserer, heisere, heiseres, heiseren, heiserem, heisererer, heiserere, heisereres, heisereren, heisererem, heiserster, heiserste, heiserstes, heisersten, heiserstem]