[ - Collapse All ]
Hekatombe  

He|ka|tọm|be die; -, -n <gr.-lat.>: einem unheilvollen Ereignis o. Ä. zum Opfer gefallene, erschütternd große Zahl, Menge von Menschen
Hekatombe  

He|ka|tọm|be, die; -, -n [lat. hecatombe < griech. hekatómbē="kultisches" Opfer von 100 Stieren, zu: hekatón="hundert" u. boũs="Stier] (bildungsspr.): einem unheilvollen Ereignis o. Ä. zum Opfer gefallene, erschütternd große Zahl von Menschen: dem Erdbeben fielen -n von Menschen zum Opfer.
Hekatombe  

He|ka|tọm|be, die; -, -n <griech.> (einem Unglück zum Opfer gefallene, erschütternd große Zahl von Menschen)
Hekatombe  

He|ka|tọm|be, die; -, -n [lat. hecatombe < griech. hekatómbē="kultisches" Opfer von 100 Stieren, zu: hekatón="hundert" u. boũs="Stier] (bildungsspr.): einem unheilvollen Ereignis o. Ä. zum Opfer gefallene, erschütternd große Zahl von Menschen: dem Erdbeben fielen -n von Menschen zum Opfer.
Hekatombe  

n.
<f. 19; urspr.> Opfer von 100 Stieren; <allg.> riesige Menge [<grch. hekaton „hundert“ + bous „Rind“]
[He·ka'tom·be]
[Hekatomben]