[ - Collapse All ]
Hekuba  

He|ku|ba <gr.-lat.>: griechische mythologische Gestalt (Gemahlin des Königs Priamos, Mutter von Hektor): in der Wendung jmdm. Hekuba sein, werden: jmdm. gleichgültig sein, werden; jmdn. nicht [mehr] interessieren (nach Shakespeares »Hamlet«, worin auf die Stelle bei Homer angespielt wird, wo Hektor zu seiner Gattin Andromache sagt, ihn bekümmere seiner Mutter Hekuba Leid weniger als das ihre)
Hekuba  

He|ku|ba: in der Wendung jmdm. H. sein, werden (bildungsspr. selten; gleichgültig sein, werden; jmdn. nicht [mehr] interessieren; nach Shakespeares »Hamlet«, in dem auf die Stelle bei Homer angespielt wird, wo Hektor zu seiner Gattin Andromache sagt, ihn bekümmere das Leid seiner Mutter Hekuba weniger als das ihre).
Hekuba  

He|ku|ba (weibliche griechische Sagengestalt)
Hekuba  

He|ku|ba: in der Wendung jmdm. H. sein, werden (bildungsspr. selten; gleichgültig sein, werden; jmdn. nicht [mehr] interessieren; nach Shakespeares »Hamlet«, in dem auf die Stelle bei Homer angespielt wird, wo Hektor zu seiner Gattin Andromache sagt, ihn bekümmere das Leid seiner Mutter Hekuba weniger als das ihre).