[ - Collapse All ]
Helfershelfer  

Hẹl|fers|hel|fer, der [spätmhd. helffershelffer, urspr. = Mithelfer im Streit, Kampfgenosse] (abwertend): jmd., der einem andern bei der Ausführung einer unrechten Tat hilft; Mittäter, Komplize; Spießgeselle: Täter und ihre H. werden gesucht.
Helfershelfer  

Hẹl|fers|hel|fer (Mittäter)
Helfershelfer  

Kompagnon, Mittäter, Mittäterin; (abwertend): Büttel, Handlanger, Handlangerin, Komplize, Komplizin, Konsorten, Scherge, Spießgeselle, Spießgesellin; (ugs. abwertend): Kumpan, Kumpanin; (Rechtsspr.): Gehilfe, Gehilfin.
[Helfershelfer, Helfershelferin]
[Helfershelferin, Helfershelfers, Helfershelfern]
Helfershelfer  

Hẹl|fers|hel|fer, der [spätmhd. helffershelffer, urspr. = Mithelfer im Streit, Kampfgenosse] (abwertend): jmd., der einem andern bei der Ausführung einer unrechten Tat hilft; Mittäter, Komplize; Spießgeselle: Täter und ihre H. werden gesucht.
Helfershelfer  

n.
<m. 3> Helfer bei einer Straftat, Mitschuldiger
['Hel·fers·hel·fer]
[Helfershelfers, Helfershelfern, Helfershelferin, Helfershelferinnen]