[ - Collapse All ]
Hemiole  

He|mi|o|le die; -, -n: (Mus.)

1.in der ↑ Mensuralnotation die Einführung schwarzer Noten zu den seit dem 15. Jh. üblichen weißen (zum Ausdruck des Verhältnisses 2 : 3).


2.das Umschlagen des zweimal dreiteiligen Taktes in den dreimal zweiteiligen Takt
Hemiole  

n.
<[--'--]> He·mi'o·le <f. 19; Mus.> Veränderung des Metrums durch Festhalten eines Notenwertes über den Takt hinaus, wodurch eine synkopische Wirkung entsteht [zu grch. hemiolios „anderthalb“]
[He·mio·le]
[Hemiolen]