[ - Collapse All ]
Henkel  

Hẹn|kel, der; -s, - [zu ↑ henken in der alten Bed. »hängen machen«]:
a)meist schlaufenförmig gebogener, seitlich od. über der Öffnung angebrachter Teil eines Behältnisses, der dazu dient, das Behältnis aufzuhängen od. bequem anzufassen: der H. der Tasse ist abgebrochen; den Krug, die Kanne am H. fassen; ein Korb mit zwei -n;

b)(landsch.) Aufhänger (1) .
Henkel  

Hẹn|kel, der; -s, -
Henkel  

a) Griff, Halter, Handgriff.

b) Aufhänger; (landsch.): Anhänger; (landsch., bes. rhein.): Stropp.

[Henkel]
[Henkels, Henkeln, Henkelin, Henkelinnen]
Henkel  

Hẹn|kel, der; -s, - [zu ↑ henken in der alten Bed. »hängen machen«]:
a)meist schlaufenförmig gebogener, seitlich od. über der Öffnung angebrachter Teil eines Behältnisses, der dazu dient, das Behältnis aufzuhängen od. bequem anzufassen: der H. der Tasse ist abgebrochen; den Krug, die Kanne am H. fassen; ein Korb mit zwei -n;

b)(landsch.) Aufhänger (1).
Henkel  

n.
<m. 5> Griff, gebogene Handhabe zum Anfassen an Körben, Töpfen usw. [zu henken in der älteren Bedeutung „hängen“]
['Hen·kel]
[Henkels, Henkeln, Henkelin, Henkelinnen]