[ - Collapse All ]
her  

her <Adv.> [mhd. her, ahd. hera, zu einem idg. Pronominalstamm mit der Bed. »dieser«]:

1.zum Standort, in die Richtung des Sprechers [als Aufforderung, sich in Richtung auf den Sprecher zu bewegen od. ihm etw. zuteilwerden zu lassen]; hierher: h. zu mir!; Bier h.!; h. mit dem Geld, Schmuck!; h. damit!; wo ist er h. (geboren)?;

*mit jmdm., etw. ist es nicht weit h. (ugs.; jmd., jmds. Leistung o. Ä. lässt eine gewisse Unzulänglichkeit erkennen); hinter jmdm. h. sein (ugs.:nach jmdm. fahnden: die Polizei ist schon lange hinter dieser Bande h. sich um jmdn. in erotisch-sexueller Hinsicht intensiv bemühen: sie war hinter einem Jungen aus der Oberstufe her); hinter etw. h. sein (ugs.; etw. unbedingt haben wollen): hinter diesem Buch ist sie schon lange h.


2.vom gegenwärtigen Zeitpunkt aus eine bestimmte Zeit zurückliegend, vergangen: das ist schon einen Monat, lange [Zeit], noch gar nicht so lange h.; das dürfte schon Jahre h. sein; lang, lang ists h.


3. <als Verstärkung der Präp. »von«:> von - h. a)von einem entfernten Punkt aus [in Richtung Sprecher]: sie grüßte vom Nachbartisch h.; vom Fenster h. winkte jemand;

b)von einem zurückliegenden Zeitpunkt aus [bis zur Gegenwart des Sprechenden]: von früher h.; das bin ich von meiner Kindheit, meiner frühesten Jugend h. gewöhnt;

c)von jmdm. od. etw. [als Voraussetzung] aus gesehen; von etw. aus seine Wirkung entfaltend: vom Aussehen h. ist sie ganz die Mutter; allein von der Besetzung h. ist dieser Film sehenswert.

her  

her(beschreibt meist eine Bewegung auf den Sprechenden zu)
- her zu mir!; her damit!; hin und her
- von früher her
- das kann noch nicht so lange her sein; obwohl es schon drei Jahre her ist, obwohl es schon drei Jahre her gewesen ist
- hinter jmdm. her sein (für ugs. nach jmdm. fahnden; sich um jmdn. bemühen) Vgl. hin

her... (in Zus. mit Verben, z._B. herbringen, du bringst her, hergebracht, herzubringen)
her  


1. a) an diese Stelle/diesen Ort, heran, herbei, hierher, hierhin; (geh.): herzu; (landsch.): daher.

b) aus, geboren, stammend.

2. vergangen, zurückliegend.

[her]
her  

her <Adv.> [mhd. her, ahd. hera, zu einem idg. Pronominalstamm mit der Bed. »dieser«]:

1.zum Standort, in die Richtung des Sprechers [als Aufforderung, sich in Richtung auf den Sprecher zu bewegen od. ihm etw. zuteilwerden zu lassen]; hierher: h. zu mir!; Bier h.!; h. mit dem Geld, Schmuck!; h. damit!; wo ist er h. (geboren)?;

*mit jmdm., etw. ist es nicht weit h. (ugs.; jmd., jmds. Leistung o. Ä. lässt eine gewisse Unzulänglichkeit erkennen); hinter jmdm. h. sein (ugs.:nach jmdm. fahnden: die Polizei ist schon lange hinter dieser Bande h. sich um jmdn. in erotisch-sexueller Hinsicht intensiv bemühen: sie war hinter einem Jungen aus der Oberstufe her); hinter etw. h. sein (ugs.; etw. unbedingt haben wollen): hinter diesem Buch ist sie schon lange h.


2.vom gegenwärtigen Zeitpunkt aus eine bestimmte Zeit zurückliegend, vergangen: das ist schon einen Monat, lange [Zeit], noch gar nicht so lange h.; das dürfte schon Jahre h. sein; lang, lang ists h.


3. <als Verstärkung der Präp. »von«:> von - h.
a)von einem entfernten Punkt aus [in Richtung Sprecher]: sie grüßte vom Nachbartisch h.; vom Fenster h. winkte jemand;

b)von einem zurückliegenden Zeitpunkt aus [bis zur Gegenwart des Sprechenden]: von früher h.; das bin ich von meiner Kindheit, meiner frühesten Jugend h. gewöhnt;

c)von jmdm. od. etw. [als Voraussetzung] aus gesehen; von etw. aus seine Wirkung entfaltend: vom Aussehen h. ist sie ganz die Mutter; allein von der Besetzung h. ist dieser Film sehenswert.

her  

Adv. [mhd. her, ahd. hera, zu einem idg. Pronominalstamm mit der Bed. ?dieser?]: 1. zum Standort, in die Richtung des Sprechers [als Aufforderung, sich in Richtung auf den Sprecher zu bewegen od. ihm etw. zuteil werden zu lassen]; hierher: h. zu mir!; Bier h.!; h. mit dem Geld, Schmuck!; h. damit!; Ü wo ist er h. (geboren)?; *mit jmdm., etw. ist es nicht weit h. (ugs.; jmd., jmds. Leistung o.Ä. lässt eine gewisse Unzulänglichkeit erkennen); hinter jmdm. h. sein (ugs.; 1. nach jmdm. fahnden: die Polizei ist schon lange hinter dieser Bande h. 2. sich um jmdn. in erotisch-sexueller Hinsicht intensiv bemühen: sie war hinter einem Jungen aus der Oberstufe her); hinter etw. h. sein (ugs.; etw. unbedingt haben wollen): hinter diesem Buch ist sie schon lange h. 2. vom gegenwärtigen Zeitpunkt aus eine bestimmte Zeit zurückliegend, vergangen: das ist schon einen Monat, lange [Zeit], noch gar nicht so lange h.; das dürfte schon Jahre h. sein; lang, lang ists h. 3. [als Verstärkung der Präp. ?von?:] von h. a) von einem entfernten Punkt aus [in Richtung Sprecher]: sie grüßte vom Nachbartisch h.; vom Fenster h. winkte jemand; b) von einem zurückliegenden Zeitpunkt aus [bis zur Gegenwart des Sprechenden]: von früher h.; das bin ich von meiner Kindheit, meiner frühesten Jugend h. gewöhnt; c) von jmdm. od. etw. [als Voraussetzung] aus gesehen; von etw. aus seine Wirkung entfaltend: vom Aussehen h. ist sie ganz die Mutter; allein von der Besetzung h. ist dieser Film sehenswert.
her  

adv.
<Adv.> (von dort) auf den Sprechenden zu
1 <örtlich> Bier ~! <umg.> Geld ~!; sein: ~ ist ebenso weit wie hin es kommt auf dasselbe heraus; er soll sofort ~! <umg.> herkommen; ~ mit dem Geld, Schmuck!, ~ damit! (grobe Aufforderung); nebeneinander ~ gehen nebeneinander gehen; rings um ihn ~; vom Fenster, von der Tür ~ zieht es; vom Himmel ~; von Norden ~ weht ein kalter Wind; von außen, von dort ~; von weit ~; ~ zu mir!
2 <zeitlich> bis jetzt, bis heute, seit …; es ist schon eine Ewigkeit ~ <umg.>, ein halbes Jahr, lange Zeit ~, dass wir uns nicht gesehen haben; von alters ~; das ist mir schon von früher, von meiner Jugend ~ bekannt; → a. jeher
3 <fig.> es ist nicht weit ~ damit <umg.> es taugt nicht viel; mit seiner Arbeit, seinen Kenntnissen, seinem Wissen ist es nicht weit ~ alles ist mangelhaft, unzulänglich; hinter jmdm. ~ sein ihn verfolgen; hinter etwas ~ sein es gern besitzen wollen; er ist hinter den Mädchen ~ umwirbt sie, ist ein Frauenheld; die Polizei ist hinter dem Täter ~ sucht, verfolgt ihn; → a. hin; [<ahd. hera „hierher“; zum Pronominalstamm germ. *hi-, idg. *ke-, *k(e)i- „dieser“, der auch in hier, hin, heute, heuer, engl. he „er“ enthalten ist]
[her]