[ - Collapse All ]
herüberfahren  

he|rü|ber|fah|ren <st. V.>:

1. von dort drüben hierher [zum Sprechenden] fahren (1 a) <ist>.


2. von dort drüben hierher [zum Sprechenden] fahren (3 b) <hat>.
herüberfahren  

he|rü|ber|fah|ren <st. V.>:

1. von dort drüben hierher [zum Sprechenden] fahren (1 a) <ist>.


2. von dort drüben hierher [zum Sprechenden] fahren (3 b) <hat>.
herüberfahren  

[st.V.]: 1. von dort drüben hierher [zum Sprechenden] fahren (1 a, 2 a) [ist]. 2. von dort drüben hierher [zum Sprechenden] fahren (3 b, 6) [hat].
herüberfahren  

v.
her'ü·ber|fah·ren <auch> he'rü·ber|fah·ren <V. 130>
1 <V.i.; ist> von der anderen Seite auf diese Seite, vom anderen Ufer an dieses Ufer fahren
2 <V.t.; hat> mit einem Fahrzeug herüberbringen
[her'über|fah·ren,]
[fahre herüber, fährst herüber, fährt herüber, fahren herüber, fahrt herüber, fuhr herüber, fuhrst herüber, fuhren herüber, fuhrt herüber, fahrest herüber, fahret herüber, führe herüber, führest herüber, führen herüber, führet herüber, fahr herüber, herübergefahren, herüberfahrend, herüberzufahren]