[ - Collapse All ]
herüberwollen  

he|rü|ber|wol|len <unr. V.; hat>: vgl. herüberdürfen (1) .
herüberwollen  

he|rü|ber|wol|len <unr. V.; hat>: vgl. herüberdürfen (1).
herüberwollen  

[unr.V.; hat]: vgl. herüberdürfen (1).
herüberwollen  

v.
her'ü·ber|wol·len <auch> he'rü·ber|wol·len <V.i. 285; hat; umg.> herüberkommen wollen; er will zu uns herüber, aber er kann nicht
[her'über|wol·len,]
[will herüber, willst herüber, wollen herüber, wollt herüber, wollte herüber, wolltest herüber, wollten herüber, wolltet herüber, wolle herüber, wollest herüber, wollet herüber, herübergewollt, herüberwollend, herüberzuwollen]