[ - Collapse All ]
herabstürzen  

he|rạb|stür|zen <sw. V.>:

1. von dort oben hierher nach unten stürzen <ist>: Felsbrocken stürzten herab.


2.<h. + sich> sich von dort oben hierher nach unten fallen lassen <hat>: er stürzte sich von den Klippen ins Meer herab.
herabstürzen  

he|rạb|stür|zen <sw. V.>:

1. von dort oben hierher nach unten stürzen <ist>: Felsbrocken stürzten herab.


2.<h. + sich> sich von dort oben hierher nach unten fallen lassen <hat>: er stürzte sich von den Klippen ins Meer herab.
herabstürzen  

[sw.V.]: 1. von dort oben hierher nach unten stürzen [ist]: Felsbrocken stürzten herab. 2. [h. + sich] sich von dort oben hierher nach unten fallen lassen [hat]: er stürzte sich von den Klippen ins Meer herab.
herabstürzen  

v.
<auch> he'rab|stür·zen <V.i.; ist> von (dort) oben nach (hier) unten stürzen (Geröll, Wasser); er wurde von einem ~den Felsbrocken erschlagen
[her'ab|stür·zen,]
[stürze herab, stürzt herab, stürzen herab, stürzte herab, stürztest herab, stürzten herab, stürztet herab, stürzest herab, stürzet herab, stürz herab, herabgestürzt, herabstürzend, herabzustürzen]