[ - Collapse All ]
heranführen  

he|rạn|füh|ren <sw. V.; hat>:

1.a) jmdn. in die Nähe, an den Ort des Sprechenden führen; (1 a);

b) etw. in die Nähe einer bestimmten Stelle führen (6) : die Lupe an die Augen h.;

c)in die Nähe einer bestimmten Stelle führen (7 b) : der Weg führt nahe an die Bucht heran;

d)eine Gruppe o. Ä. anführend, zu jmdm. aufschließen: der britische Läufer führte die Verfolgergruppe an den Führenden heran.



2.jmdm. etw. näher bringen u. sein Interesse dafür wecken: jmdn. an eine neue Aufgabe, ein Problem h.
heranführen  

he|r|ạn|füh|ren
heranführen  

he|rạn|füh|ren <sw. V.; hat>:

1.
a) jmdn. in die Nähe, an den Ort des Sprechenden führen; (1 a)

b) etw. in die Nähe einer bestimmten Stelle führen (6): die Lupe an die Augen h.;

c)in die Nähe einer bestimmten Stelle führen (7 b): der Weg führt nahe an die Bucht heran;

d)eine Gruppe o. Ä. anführend, zu jmdm. aufschließen: der britische Läufer führte die Verfolgergruppe an den Führenden heran.



2.jmdm. etw. näher bringen u. sein Interesse dafür wecken: jmdn. an eine neue Aufgabe, ein Problem h.
heranführen  

[sw.V.; hat]: 1. a) jmdn. in die Nähe, an den Ort des Sprechenden führen (1 a); b) etw. in die Nähe einer bestimmten Stelle führen (6): die Lupe an die Augen h.; c) in die Nähe einer bestimmten Stelle führen (7 b): der Weg führt nahe an die Bucht heran; d) eine Gruppe o.Ä. anführend, zu jmdm. aufschließen: der britische Läufer führte die Verfolgergruppe an den Führenden heran. 2. jmdm. etw. näher bringen u. sein Interesse dafür wecken: jmdn. an eine neue Aufgabe, ein Problem h.