[ - Collapse All ]
heranfahren  

he|rạn|fah|ren <st. V.; ist>: in die Nähe, an den Ort des Sprechenden, nahe an eine bestimmte Stelle fahren: an einen Fußgängerüberweg nur mit mäßiger Geschwindigkeit h.
heranfahren  

he|rạn|fah|ren <st. V.; ist>: in die Nähe, an den Ort des Sprechenden, nahe an eine bestimmte Stelle fahren: an einen Fußgängerüberweg nur mit mäßiger Geschwindigkeit h.
heranfahren  

[st.V.; ist]: in die Nähe, an den Ort des Sprechenden, nahe an eine bestimmte Stelle fahren: an einen Fußgängerüberweg nur mit mäßiger Geschwindigkeit h.
heranfahren  

v.
<auch> he'ran|fah·ren <V.i. 130; ist> sich fahrend nähern; nahe ~ an
[her'an|fah·ren,]
[fahre heran, fährst heran, fährt heran, fahren heran, fahrt heran, fuhr heran, fuhrst heran, fuhren heran, fuhrt heran, fahrest heran, fahret heran, führe heran, führest heran, führen heran, führet heran, fahr heran, herangefahren, heranfahrend, heranzufahren]