[ - Collapse All ]
herantrauen  

he|rạn|trau|en, sich <sw. V.; hat> (ugs.): sich in die Nähe von jmdm., etw. trauen: er traute sich nicht an den bärenstarken Kerl heran; sich nicht an eine Sache h. (sich nicht trauen, sie in Angriff zu nehmen).
herantrauen  

he|r|ạn|trau|en, sich (ugs.)
herantrauen  

he|rạn|trau|en, sich <sw. V.; hat> (ugs.): sich in die Nähe von jmdm., etw. trauen: er traute sich nicht an den bärenstarken Kerl heran; sich nicht an eine Sache h. (sich nicht trauen, sie in Angriff zu nehmen).
herantrauen  

(sich) herantrauen (an), (sich) wagen (an), ausprobieren, austesten, probieren, sein Glück versuchen (umgangssprachlich), testen, versuchen
[wagen, ausprobieren, austesten, probieren, sein Glück versuchen, testen, versuchen]