[ - Collapse All ]
herauf  

he|rauf <Adv.> [mhd. her ūf, ahd. hera ūf, aus ↑ her u. ↑ auf ]:

1.von dort unten hierher nach oben: h. geht die Fahrt langsamer als herunter; <als Verstärkung der Präp. »von«:> vom Tal h.


2.(ugs.) von Süden nach Norden (vom Norden aus betrachtet): sie hat von Bayern h. nach Norddeutschland geheiratet.
herauf  

auf, aufwärts, hinauf, hoch, in die Höhe, nach oben; (geh.): empor, hinan; (ugs.): rauf; (landsch., bes. südd.): 'nauf; (bayr., österr.): aufi; (bayr., österr. mundartl.): aufa.
[herauf]
herauf  

he|rauf <Adv.> [mhd. her ūf, ahd. hera ūf, aus ↑ her u. ↑ auf]:

1.von dort unten hierher nach oben: h. geht die Fahrt langsamer als herunter; <als Verstärkung der Präp. »von«:> vom Tal h.


2.(ugs.) von Süden nach Norden (vom Norden aus betrachtet): sie hat von Bayern h. nach Norddeutschland geheiratet.
herauf  

Adv. [mhd. her uf, ahd. hera uf, aus her u. auf]: 1. von dort unten hierher nach oben: h. geht die Fahrt langsamer als herunter; [als Verstärkung der Präp. ?von?:] vom Tal h. 2. (ugs.) von Süden nach Norden (vom Norden aus betrachtet): sie hat von Bayern h. nach Norddeutschland geheiratet.
herauf  

adv.
<auch> he'rauf <Adv.> von (dort) unten nach (hier) oben; <umg. oft fälschl.> hinauf; ~ und herunter <umg.> da ~!, hier ~!; von dort ~; von unten ~ dienen vom untersten Dienstgrad an höher steigen; [<hier + auf]
[her'auf,]