[ - Collapse All ]
heraufdürfen  

he|rauf|dür|fen <unr. V.; hat> (ugs.):

1. heraufkommen, -gehen, -fahren o. Ä. dürfen.


2.heraufgebracht (2) werden dürfen.
heraufdürfen  

he|rauf|dür|fen <unr. V.; hat> (ugs.):

1. heraufkommen, -gehen, -fahren o. Ä. dürfen.


2.heraufgebracht (2) werden dürfen.
heraufdürfen  

[unr.V.; hat] (ugs.): 1. heraufkommen, -gehen, -fahren o.Ä. dürfen. 2. heraufgebracht (2) werden dürfen.
heraufdürfen  

v.
<auch> he'rauf|dür·fen <V.i. 124; hat; umg.> heraufkommen dürfen
[her'auf|dür·fen,]
[dürfe herauf, dürfst herauf, dürft herauf, dürfen herauf, dürfte herauf, dürftest herauf, dürften herauf, dürftet herauf, dürfest herauf, dürfet herauf, dürf herauf, heraufgedürft, heraufdürfend, heraufzudürfen]