[ - Collapse All ]
herausbeugen  

he|raus|beu|gen, sich <sw. V.; hat>: sich von dort drinnen hierher nach draußen beugen: sie beugte sich weit aus dem Fenster heraus.
herausbeugen  

he|raus|beu|gen, sich <sw. V.; hat>: sich von dort drinnen hierher nach draußen beugen: sie beugte sich weit aus dem Fenster heraus.
herausbeugen  

v.
<auch> he'raus|beu·gen <V.refl.; hat> sich ~ aus von (dort) drinnen nach (hier) draußen beugen; er beugte sich aus dem Fenster zu mir (in den Garten, auf die Straße) heraus; er beugte sich noch einmal aus dem Abteilfenster zu uns heraus
[her'aus|beu·gen,]
[beuge heraus, beugst heraus, beugt heraus, beugen heraus, beugte heraus, beugtest heraus, beugten heraus, beugtet heraus, beugest heraus, beuget heraus, beug heraus, herausgebeugt, herausbeugend, herauszubeugen]