[ - Collapse All ]
herausfahren  

he|raus|fah|ren <st. V.>:

1. <ist> a)von dort drinnen hierher nach draußen fahren (1 a) : der Zug fährt aus dem Bahnhof heraus;

b)von dort drinnen hierher nach draußen fahren (2 a) : sie ist/kam mit dem Wagen aus der Garage, Einfahrt herausgefahren;

c)zu einem außerhalb gelegenen Ort fahren, (2 a), um hier jmdn. zu besuchen o. Ä. <meist 2. Part. + kommen>: er ist regelmäßig zu seinem Großvater herausgefahren.



2.von dort drinnen hierher nach draußen fahren (2 b) <hat>.


3. <ist> (ugs.) a)nach draußen fahren (9 a) : erschrocken aus dem Bett h.;

b)entschlüpfen (2) : gerade dieses Wort musste ihr h.!



4. (Sport) durch schnelles, geschicktes Fahren erzielen <hat>: eine gute Zeit, einen Vorsprung, einen Rekord, einen Sieg h.


5.(Jägerspr.) ausfahren (14) <ist>.


6. (Jägerspr.) ausfahren (15) <hat>.
herausfahren  

he|r|aus|fah|ren
herausfahren  

he|raus|fah|ren <st. V.>:

1. <ist>
a)von dort drinnen hierher nach draußen fahren (1 a): der Zug fährt aus dem Bahnhof heraus;

b)von dort drinnen hierher nach draußen fahren (2 a): sie ist/kam mit dem Wagen aus der Garage, Einfahrt herausgefahren;

c)zu einem außerhalb gelegenen Ort fahren, (2 a)um hier jmdn. zu besuchen o. Ä. <meist 2. Part. + kommen>: er ist regelmäßig zu seinem Großvater herausgefahren.



2.von dort drinnen hierher nach draußen fahren (2 b) <hat>.


3. <ist> (ugs.)
a)nach draußen fahren (9 a): erschrocken aus dem Bett h.;

b)entschlüpfen (2): gerade dieses Wort musste ihr h.!



4. (Sport) durch schnelles, geschicktes Fahren erzielen <hat>: eine gute Zeit, einen Vorsprung, einen Rekord, einen Sieg h.


5.(Jägerspr.) ausfahren (14) <ist>.


6. (Jägerspr.) ausfahren (15) <hat>.
herausfahren  

[st.V.]: 1. [ist] a) von dort drinnen hierher nach draußen fahren (1 a): der Zug fährt aus dem Bahnhof heraus; b) von dort drinnen hierher nach draußen fahren (2 a): sie ist/kam mit dem Wagen aus der Garage, Einfahrt herausgefahren; c) zu einem außerhalb gelegenen Ort fahren (2 a), um hier jmdn. zu besuchen o.Ä. [meist 2.Part.+ kommen]: er ist regelmäßig zu seinem Großvater herausgefahren. 2. von dort drinnen hierher nach draußen fahren (2 b, 7) [hat]. 3. [ist] (ugs.) a) nach draußen fahren (9 a): erschrocken aus dem Bett h.; b) entschlüpfen (2): gerade dieses Wort musste ihr h.! 4. (Sport) durch schnelles, geschicktes Fahren erzielen [hat]: eine gute Zeit, einen Vorsprung, einen Rekord, einen Sieg h. 5. (Jägerspr.) ausfahren (14) [ist]. 6. (Jägerspr.) ausfahren (15) [hat].
herausfahren  

v.
<auch> he'raus|fah·ren <V.130>
1 <V.i.; ist> von (dort) drinnen nach (hier) draußen fahren; <umg.> unbeabsichtigt ausgestoßen, ausgesprochen werden (Wort, Antwort, Bemerkung); es fuhr mir so heraus, es war nicht böse gemeint <umg.> ich habe es eigentlich nicht sagen wollen; er kam aus dem Hof, aus der Garage herausgefahren
2 <V.t.; hat> mit dem Wagen herausbringen
[her'aus|fah·ren,]
[fahre heraus, fährst heraus, fährt heraus, fahren heraus, fahrt heraus, fuhr heraus, fuhrst heraus, fuhren heraus, fuhrt heraus, fahrest heraus, fahret heraus, führe heraus, führest heraus, führen heraus, führet heraus, fahr heraus, herausgefahren, herausfahrend, herauszufahren]