[ - Collapse All ]
herausfliegen  

he|raus|flie|gen <st. V.>:

1. <ist> a)von dort drinnen hierher nach draußen fliegen; (1, 2, 4, 11);

b) (ugs.) herausfallen (1) .



2. ausfliegen (2 c) <hat>: man hat Frauen und Kinder aus der Stadt herausgeflogen.
herausfliegen  

he|raus|flie|gen <st. V.>:

1. <ist>
a)von dort drinnen hierher nach draußen fliegen; (1, 2, 4, 11)

b) (ugs.) herausfallen (1).



2. ausfliegen (2 c) <hat>: man hat Frauen und Kinder aus der Stadt herausgeflogen.
herausfliegen  

[st.V.]: 1. [ist] a) von dort drinnen hierher nach draußen fliegen (1, 2, 4, 11); b) (ugs.) herausfallen (1). 2. ausfliegen (2 c) [hat]: man hat Frauen und Kinder aus der Stadt herausgeflogen.
herausfliegen  

v.
<auch> he'raus|flie·gen <V.i. 136; ist> von (dort) drinnen nach (hier) draußen fliegen; der Vogel ist aus dem Käfig herausgeflogen; wenn du nicht artig bist, fliegst du 'raus <umg.; eigtl.) hinaus;
[her'aus|flie·gen,]
[fliege heraus, fliegst heraus, fliegt heraus, fliegen heraus, flog heraus, flogst heraus, flogen heraus, flogt heraus, fliegest heraus, flieget heraus, flöge heraus, flögest heraus, flögst heraus, flögen heraus, flöget heraus, flögt heraus, flieg heraus, herausgeflogen, herausfliegend, herauszufliegen]