[ - Collapse All ]
heraushalten  

he|raus|hal|ten <st. V.; hat>:

1. von dort drinnen hierher nach draußen halten: die Kinder hielten bunte Fähnchen aus den Zugfenstern heraus.


2.(ugs.) a)dafür sorgen, dass jmd., ein Tier außerhalb eines bestimmten Bereichs, Gebiets o. Ä. bleibt: die Hühner aus dem Garten, Privatpersonen aus dem militärischen Sperrgebiet h.;

b)aus einem bestimmten Interesse von etw. fernhalten u. nicht in etw. verwickeln lassen: bitte, halte du dich aus dieser Sache heraus!

heraushalten  

he|r|aus|hal|ten, sich
heraushalten  

sich abkapseln, sich absondern, sich bedeckt halten, sich fernhalten, im Hintergrund bleiben, keine Stellung beziehen, sich nicht äußern, nichts zu tun haben wollen; (geh.): sich entziehen; (bildungsspr.): sich distanzieren; (ugs.): die Finger lassen; (scherzh.): sich vornehm zurückhalten.
[heraushalten, sich]
[sich heraushalten, halte heraus, hältst heraus, hält heraus, halten heraus, haltet heraus, hielt heraus, hieltst heraus, hielten heraus, hieltet heraus, haltest heraus, hielte heraus, hieltest heraus, halt heraus, herausgehalten, heraushaltend, herauszuhalten, heraushalten sich]
heraushalten  

he|raus|hal|ten <st. V.; hat>:

1. von dort drinnen hierher nach draußen halten: die Kinder hielten bunte Fähnchen aus den Zugfenstern heraus.


2.(ugs.)
a)dafür sorgen, dass jmd., ein Tier außerhalb eines bestimmten Bereichs, Gebiets o. Ä. bleibt: die Hühner aus dem Garten, Privatpersonen aus dem militärischen Sperrgebiet h.;

b)aus einem bestimmten Interesse von etw. fernhalten u. nicht in etw. verwickeln lassen: bitte, halte du dich aus dieser Sache heraus!

heraushalten  

[st.V.; hat]: 1. von dort drinnen hierher nach draußen halten: die Kinder hielten bunte Fähnchen aus den Zugfenstern heraus. 2. (ugs.) a) dafür sorgen, dass jmd., ein Tier außerhalb eines bestimmten Bereichs, Gebiets o.Ä. bleibt: die Hühner aus dem Garten, Privatpersonen aus dem militärischen Sperrgebiet h.; b) aus einem bestimmten Interesse von etw. fern halten u. nicht in etw. verwickeln lassen: bitte, halte du dich aus dieser Sache heraus!
heraushalten  

v.
<auch> he'raus|hal·ten <V. 160; hat>
1 <V.t.> von (dort) drinnen nach (hier) draußen halten (Gegenstand)
2 <V.refl.> sich ~ nichts mit einer Sache zu tun haben wollen; ich möchte mich (aus dieser Angelegenheit) möglichst ~
[her'aus|hal·ten,]
[halte heraus, hältst heraus, hält heraus, halten heraus, haltet heraus, hielt heraus, hieltst heraus, hielten heraus, hieltet heraus, haltest heraus, hielte heraus, hieltest heraus, halt heraus, herausgehalten, heraushaltend, herauszuhalten]